Mit KryptoFiler lassen sich beliebige Dateien hochsicher verschlüsseln. Das Freewaretool bietet starke Verschlüsselung und eine gute Integration in Windows.

 

KryptoFiler

Facts 

Das kleine Freewaretool verschlüsselt Einzeldateien mit sehr starken Methoden, so dass man sie per E-Mail weitergeben kann, ohne eine Entschlüsselung befürchten zu müssen. Auch riesengroße Daten lassen sich auf diese Weise sichern.

Dateien mit KryptoFiler verschlüsseln oder entschlüsseln

Bei der Installation des KryptoFiler Downloads integriert sich das Programm so ins System, dass das Kontextmenü von Windows neue Menüpunkte bekommt. Sobald wir eine beliebige Datei mit der rechten Maustaste anklicken, können wir nun die Menüpunkte Decrypt with KryptoFiler und Encrypt with KryptoFiler anwählen.

KryptoFiler-menue
Mit KryptoFiler lassen sich auch große Dateien schnell und sicher verschlüsseln

Daraufhin öffnet sich das Programmfenster und hat die entsprechende Datei bereits in die Zeile mit der Quelldatei eingefügt. Wahlweise lassen sich Dateien übrigens auch per Drag and Drop in das Fenster ziehen. Pro Ver- oder Entschlüsselungsdurchgang unterstützt KryptoFiler immer nur eine Datei. Wer also mehrere Dateien sichern will, der muss sie entweder vorher in ein Archiv packen oder sie nacheinander abarbeiten.

In diesem Fenster muss der Anwender nun die Verschlüsselungsmethode eingeben und dazu noch eine Hash-Methode auswählen. Außerdem muss ein frei wählbares Passwort zweimal eingegeben werden. Ein Klick auf Encrypt verschlüsselt die Datei. Beim Entschlüsseln funktioniert es weitgehend genauso.

KryptoFiler mit starker Verschlüsselung

KryptoFiler unterstützt gleich mehrere sehr starke Algorithmen zur Verschlüsselung und sichert sie zudem mit der Berechnung einzigartiger Hashwerte. Das Tool unterstützt folgende Verschlüsselungsmethoden:

  • TripleDES
  • Blowfish
  • TwoFish
  • Cast128
  • DES
  • Ice
  • Ice2
  • RC2
  • RC4
  • RijnDael
  • Serpent
  • Tea
  • Thin Ice.

Und diese werden dann noch wahlweise mit einer der folgenden Hashberechnungsmethoden gesichert: Haval 256, MD4, MD5, RipeMD-128, RipeMd-160, SHA1, SHA256, SHA384, SHA512, Tiger.

KryptoFiler
KryptoFiler bietet viele Verschlüsselungsmethoden

Gleichermaßen sicher wie unpraktisch ist die Tatsache, dass das Programm keine eindeutige Kennzeichnung speichert, welche der Methoden zur Verschlüsselung verwendet wurde. Im Klartext bedeutet das: Hat man eine Datei beispielsweise mit der Kombination Blowfish und RijnDael verschlüsselt, dann muss man sich selbst daran erinnern, wenn man sie wieder entschlüsseln will! Das Programm weiß das nicht uns kann es auch nicht irgendwie herausfinden. Das Ergebnis einer falschen Schlüsselwahl führt in der Regel nur zu noch wilder verschlüsselten Daten.

Zum Glück überschreibt KryptoFiler die Quelldaten nicht einfach. Aus der Datei robots.txt würde - wenn man keinen anderen Namen wählt - in der Voreinstellung die verschlüsselte Datei robots_Encrypted.txt. Richtig sicher sind die Daten also erst, wenn man die Quelldatei nach der Sicherung löscht und den Speicherplatz noch überschreibt. Aber zur Weitergabe ist die Methode gut geeignet, weil man so die Ursprungsdateien im nutzbaren Format behält.

GIGA Wertung:
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für KryptoFiler von 2/5 basiert auf 5 Bewertungen.