In der Woche 36/2016 präsentieren wir euch als Top-Download die kostenlose Office-Suite LibreOffice.  LibreOffice steht kostenpflichtigen Office-Paketen wie MS Office in nichts nach und bietet eine Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, ein Präsentationsmodul und ein Datenbankmanagementsystem.

 

LibreOffice

Facts 

LibreOffice wurde von ehemaligen Entwicklern der ebenfalls kostenlosen OpenOffice-Suite erstellt und ist entsprechend vollständig zu dieser kompatibel. Aber auch zu allen anderen gängigen Büroprogrammen wie Microsoft Office ist LibreOffice kompatibel.

LibreOffice: Die Module des Office-Pakets

Top-Download-KW-36

Mit dem Writer-Modul von LibreOffice könnt ihr mithilfe eines Assistenten Briefe, Faxe oder eigene Vorlagen schreiben. Integrierte Tools wie Formatvorlagen, Wörterbücher, eine Auto-Korrektur und ein AutoFormat-Tool unterstützen euch dabei. Fertige Dokumente könnt ihr neben Office-Formaten auch in HTML oder PDF exportieren.

Das Calc-Modul ermöglicht euch das Erstellen von Tabellen, in die ihr Formeln und Verweise einfügen und Berechnungen durchführen könnt. Viele vorgefertigte Tabellen stellt euch der Assistent zur Verfügung und der Szenario-Manager hilft euch, Analysen durchzuführen. Weiterhin erleichtert euch der „Detektiv“ die Fehlersuche.

Impress ist das LibreOffice-Modul für Präsentationen, die ihr in 2D oder 3D anfertigen und in dem ihr auf einfache Weise Folien mit Multimedia-Inhalte erstellen könnt . In der Effektbibliothek findet ihr viele Überblend- und Texteffekte sowie Grafik- und Diagramm-Werkzeuge.

Daneben beinhaltet LibreOffice die Module Draw zum Zeichnen von Vektorgrafiken, das Datenbankmodul Base zur Erstellung von Datenbanken sowie den Formeleditor Math.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?