Linkin Park – In The End: Cover in 20 Musik-Stilen im Video bei YouTube

Martin Maciej

“In The End“ von Linkin Park vom Erfolgsalbum “Hybrid Theory“ 2001 gehört zu den beliebtesten und erfolgreichsten Songs der ehemaligen Nu-Metaller. Nachdem es bereits mit Enth E Nd und Izzo/In The End zwei kommerzielle Remixe auf Promo-Singles gab, beweist nun Anthony Vincent, dass „In The End“-Covers durchaus auch in anderen Variationen taugen.

Bei YouTube findet ihr ein Video, auf welchem der Ten Second Songs-Mastermind Anthony Vincent „In The End“ in 20 verschiedenen Stilen interpretiert.

Linkin Park – In The End von Ten Second Songs

Hochgeladen am 2. September wurde das Lied, welches sich aus 20 verschiedenen, 10-sekündigen Teilen zusammensetzt, welche in verschiedenen Musikstilen vorgetragen wurden, bereits über 2 Millionen Mal aufgerufen werden. Über 100.000 Daumen nach oben sprechen dafür, dass Anthony Vincent seine Sache gut gemacht hat und dem inzwischen 13 Jahre alten Song neues Leben einhauchen konnte.

Am Ende des Videos könnt ihr sogar eine persönliche Ansprache von Chester Bennington, seines Zeichens Lead-Sänger bei Linkin Park, ansehen. Hier zeigt der Linkin Park-Frontmann seine Begeisterung für das binnen weniger Stunden viral gegangene YouTube-Video.

Das beste Linkin Park – In The End-Cover?

Anthony Vincent trägt „In The End“ in der Länge des Songs in 20 verschiedenen Stilen vor. Darunter finden sich Anlehnungen an Country-Songs im Stile von Johnny Cash und Anleihen von Queen, The Beatles, Backstreet Boys, Eminem und viele mehr. Das Video zu „Linkin Park – In The End: Ten Second Songs 20 Style Cover“ könnt hier euch hier in voller Länge ansehen.

linkin-park-in-the-end

Auf dem YouTube-Channel „Ten Second Songs“ finden sich weitere Eigeninterpretationen des Künstlers, darunter Jason Derulos „Talk Dirty“ oder Katy Perrys „Dark Horse“. Letztere Cover-Version konnte innerhalb von fünf Monaten über 10 Millionen Klicks sammeln. Vincent begann das Projekt „Ten Second Songs“ während seiner Arbeitszeit, um seine Produktionsfirma zu promoten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung