Seien wir ehrlich: Die liebsten Dienste und Programme sind die, die direkt funktionieren und keine Registrierung erfordern. Und prinzipiell funktioniert LogMeIn Hamachi auch vom Fleck weg. Registrieren muss man sich erst, wenn man speziellere Dienste nutzen will.

 

LogMeIn Hamachi

Facts 

Was funktioniert in LogMeIn Hamachi ohne sich zu registrieren?

Hamachi fungiert im Grunde als virtuelle Netzwerkkarte. Sie bezieht dazu von LogMeIn eine eigene IP-Nummer und ggfs. einen Netzwerknamen. Und das war's! Dazu ist keinerlei Registrierung bei LogMeIn notwendig. Bis zu 5 Teilnehmer muss man sich weder anmelden, noch dafür zahlen. LogMeIn verwaltet die Verbindungen und die Mitglieder völlig anonym.

Man kann in Hamachi also eigene Netzwerke anlegen oder einem bestehenden Netzwerk beitreten, ohne dass man nach seinem Namen oder irgendwelchen anderen persönlichen Daten gefragt würde. Erst wenn es darum geht, die Online-Netzwerkverwaltung zu nutzen, für die man sich bei LogMeIn einloggen muss, benötigt man einen Account.

Für was muss man sich bei LogMeIn Hamachi registrieren?

Die Basisfunktionen sind vielen ja genug. Doch gerade wenn man etwas Feinabstimmt braucht, Netzwerknamen ändern will und ganz generell einen Überblick über die zugelassenen und verbundenen Mitgliedern benötigt, dann muss man sich für Hamachi bei LogMeIn registrieren.

hamachi-registrieren-basis
Für die Basisfunktionen muss man sich bei Hamachi nicht registrieren

Außerdem bedarf es natürlich einer Registrierung, wenn man eines der Abo-Modelle in Anspruch nehmen will, um die Beschränkung auf 5 Mitglieder zu überwinden.

Die Registrierung ist generell - bis auf die Abobezahlung - recht anonym. Man kann sich mit einem beliebigen Namen und einer Emailadresse anmelden. Damit sind alle kostenlosen Services nutzbar, ohne dass irgendwer weiß, wer man wirklich ist. Wenig sinnvoll ist das allerdings, wenn man von vornherein weiß, dass man eines der Abos braucht.

Es reicht jedoch ein Konto - von einer Person abgeschlossen - und die übrigen 4 Mitglieder können sich mit ihren Clients völlig anonym dem Netzwerk anschließen. Das trifft selbstverständlich auch auf die Clients in den Abomodellen zu.

Etwas lästig ist die Tatsache, dass man den Support per Email anschreiben muss, will man sein Konto dort komplett löschen lassen. Das geht allerdings auch problemlos und zudem sehr schnell. In unserem Versuch dauerte die ganze Sache - mit Bestätigung der Anfrage - knapp 15 Minuten.

 

Snapchat-Profis aufgepasst: Welcher Spielheld verbirgt sich hinter diesen Filtern?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).