LogMeIn Hamachi geht nicht online - was tun?

Marco Kratzenberg

Der kostenlose VPN-Client Hamachi wird von den meisten Anwendern in erster Line dazu genutzt, über das Internet Spielnetzwerke aufzubauen. Dazu muss Hamachi also auf jeden Fall online gehen können. LogMeIn Hamachi macht üblicherweise keine Probleme, wenn es darum geht, online zu gehen. Doch manchmal meldet sich das Programm bereits beim Start mit einer Fehlermeldung und dann muss man nach den Fehlern suchen.

Hamachi kann gar nicht online gehen

Relativ einfach ist die Diagnose, wenn Hamachi aus technischen Gründen nicht online geht. Das sollte zuallererst geprüft werden, wenn Hamachi sich mit einer Fehlermeldung meldet. Die lautet in der Regel, dass sich Hamachi nicht mit dem Server von LogMeIn verbinden kann. Und in den seltensten Fällen liegt das daran, dass tatsächlich diese Server offline sind.

Zunächst sollte der erste Blick immer ins „Netzwerk- und Freigabecenter“ von Windows gehen. Besteht überhaupt eine Verbindung zum Internet? Und ist das nicht der Fall, sollte man mal am Netzwerkstecker wackeln und etwas abwarten.

Wenn das auch keinen Erfolg hat, sollte der nächste Blick dem Router gelten. Sind alle nötigen Lichter an. Dann in die Routereinstellungen: Ist die Internetverbindung aus irgendeinem Grund unterbrochen worden? Und kann man sie dort wiederherstellen?

Wenn hier tatsächlich alles in Ordnung ist, man testweise mal im Browser eine Internetseite aufrufen konnte, und die Internetverbindung störungsfrei nachgewiesen ist, dann ist das generell eine gute Nachricht. Doch der folgt gleich eine schlechte Nachricht: In diesem Fall ist nämlich tatsächlich das Vermittlungsnetzwerk von LogMeIn.com down – und Hamachi geht nicht online. Kann es nicht, weil auf der anderen Seite niemand antwortet.

Hamachi geht nicht online – LogMeIn Netzwerk down

Um überhaupt zu funktionieren, ist das Hamachi Netzwerk – ähnlich wie die Telefonie – auf eine Art Vermittlungszentrale angewiesen. Der VPN-Client bekommt hier beim Start seine IP zugewiesen und dann stellt das Netzwerk auf Wunsch die Verbindungen mit anderen Hamachi Clients her, die sich irgendwo im Internet angemeldet haben. Manchmal kann es hier zu technischen Problemen kommen. Manchmal zu Überlastungen. Und dann ergeht es uns wie Handybenutzern auf dem flachen Land: Keine Netzwerkverbindung, kein Netz, niemand ist zu erreichen und man wird selbst nicht erreicht. In so einem Fall funktioniert jede Internetverbindung, aber Hamachi geht nicht online.

In so einem Fall bleibt uns tatschlich gar nichts anderes übrig, als zu warten. Sollte es sich um ernstere Störungen handeln, so informiert die Firma darüber u.a. auf seiner Facebookseite unter facebook.com/LogMeIn.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Top-Download der Woche 16/2018: Foxit Reader

    Top-Download der Woche 16/2018: Foxit Reader

    Als Top-Download der Woche  16/2018 möchten wir euch Foxit Reader empfehlen, ein schnelles und kostenloses PDF-Anzeigeprogramm, das sich zusätzlich durch gute Sicherheits- und diverse Bearbeitungsfunktionen für PDF-Dokumente auszeichnet.
    Marvin Basse
  • SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    Skalierbare Vektorgrafiken bieten sich gegenüber herkömmlichen Rastergrafiken für Logos, Illustrationen, Cliparts oder Karten an, da sie ohne Qualitätsverlust vergrößert und gedreht werden können. Wenn ihr jedoch eine SVG-Datei in einem normalen Grafikprogramm bearbeiten wollt, müsst ihr sie zunächst in ein anderes Bildformat wie PNG umwandeln.Auch andersrum könnt ihr ein erstelltes PNG in eine Vektorgrafik...
    Thomas Kolkmann
  • WinScan2PDF

    WinScan2PDF

    WinScan2PDF ist ein geniales kleines Werkzeug, mit dem man mal eben Dokumente einscannen und gleich in eine PDF-Datei schreiben kann.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link