Mit LogMeIn Hamachi lassen sich Computer ohne viel Aufwand über das Internet wie in einem lokalen Netzwerk verbinden. Dies eignet sich zum Beispiel, wenn man Spiele im Mehrspieler-Modus nutzen will, welcher nicht über das Internet, sondern lediglich im lokalen Netzwerk funktioniert.

 
LogMeIn Hamachi
Facts 

Anhand des eigenen Accounts in Hamachi kann man alle seine Netzwerke und seine IP verwalten sowie mit Hilfe des integrierten Instant Messengers den Kontakt zu seinen Bekannten und Freunden in der virtuellen Welt pflegen. Mit der Anmeldung in ein Hamachi Konto kann man zudem weitere Netzwerkeinstellungen und Funktionen der Anwendung in Anspruch nehmen.

hamachi-account-daten
Mit dem persönlichen LogMeIn Hamachi Account verwaltet ihr eure IP und eigene Netzwerke

Einen Hamachi Account löschen

Der Account wird dabei mit der Installation des Programms eingerichtet. Alle Einstellungen und Vorgaben, die in Hamachi vorgenommen werden, werden automatisch in den Account übertragen und abgespeichert. Um einen bestehenden Hamachi-Account samt allen Einstellungen komplett zu löschen, deinstallieren Sie einfach die Anwendung von Ihrem Computer. Hierbei sollte sichergestellt werden, dass auch alle Registry-Einträge sowie Reste im Installationsordner von Hamachi entfernt werden. Alle Einstellungen und persönlichen Daten werden auf diesem Wege gelöscht.

Alten Hamachi Account wiederherstellen

Bevor man LogMeIn Hamachi auf einem neuen Computer installiert und dabei seinen alten Hamachi Account übertragen möchte, sollte man einiges an Vorarbeit leisten, um den alten Account wieder herzustellen. Wird der Account vorher nicht gesichert, gehen alle Einstellungen, die alte Hamachi IP sowie bereits eingerichtete Netzwerke verloren.

Sichern Sie alle Daten aus den Ordnern

C:/Users/Benutzername/AppData/Local/LogMeInHamachi
C:/Windows/System32/config/systemprofile/AppData/Local/LogMeIn Hamachi

Öffnen Sie zudem Registrierungsverwaltung des Systems und suchen unter dem Pfad die Werte zu den Schlüsseln „ComputerGUID“ und „LogMeInHamachi“ sowie unter dem Pfad nach den Werten zu „NetworkAddress“ und „VirtualDHCP.ClientAddr“. Falls diese nicht auf Anhieb zu finden sind, suchen Sie in der Registry-Verwaltung nach „Hamachi“.

hamachi-account-registry
Um einen LogMeIn Hamachi Account zu übertragen, sichert die Registry-Einträge

Auf dem neuen Rechner installieren Sie zunächst Hamachi auf gewphntem Wege. Beim „Tunneling Engine“-Dienst stoppen Sie die Installation und kopieren alle Dateien aus den beiden oben genannten Ordner in die entsprechenden Ordner auf dem neuen System. Setzen Sie zudem die oben gefundenen Registry-Einträge ein. Nun kann der „LogMeIn Hamachi Tunneling Engine“-Dienst weiter fortgesetzt werden.

Snapchat-Profis aufgepasst: Welcher Spielheld verbirgt sich hinter diesen Filtern?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).