Mac OS X 10.7 Lion

Sven Kaulfuss

Alle Artikel zu Mac OS X 10.7 Lion

  • Apple aktualisiert Safari, iPhoto und Aperture

    Apple aktualisiert Safari, iPhoto und Aperture

    Nachdem Apple gestern zunächst iOS 6.0.1 sowie die erste Beta von iOS 6.1 veröffentlichte, folgten wenig später auch Updates für Aperture, iPhoto und Safari. Insbesondere bei den Foto-Tools ist die Liste der Neuerungen und Fixes etwas länger.
    Holger Eilhard 8
  • MacHeist 4 Software-Bundle: 12 Mac Apps für 9 Tage

    MacHeist 4 Software-Bundle: 12 Mac Apps für 9 Tage

    Ein neues MacHeist-Bundle ist da. Das Paket beinhaltet Schreib- und Dienstprogramme, Fotosoftware sowie Spiele. Interessenten können in den nächsten neun Tagen für 29 Dollar (gut 22 Euro) zuschlagen – der Einzelpreis der Software beträgt laut Anbieter 539 Dollar. 
    Sebastian Trepesch 3
  • OS X: Neuestes Java-Update entfernt Plugin aus allen Browsern

    OS X: Neuestes Java-Update entfernt Plugin aus allen Browsern

    Mit dem jüngsten Update "Java für OS X 2012-006" aktualisiert Apple die Java-Installation von OS X, während es gleichzeitig das Browser-Plugin in Lion und Mountain Lion aus allen Browsern entfernt. Damit will sich Apple offensichtlich gegen die in letzter Zeit immer wieder auftretenden Sicherheitsprobleme rund um Java schützen.
    Holger Eilhard 15
  • OS X Lion 10.7.5 kämpft mit langsamen Time-Machine-Backups

    OS X Lion 10.7.5 kämpft mit langsamen Time-Machine-Backups

    Mit dem Update auf OS X Lion 10.7.5 hat Apple anscheinend nicht nur Probleme gelöst, sondern für einige Nutzer auch ein Neues geschaffen. Seit der Aktualisierung sind Time-Machine-Backups mitunter sehr langsam. Abhilfe soll in einigen Fällen die Deaktivierung von Spotlight schaffen.
    Holger Eilhard 21
  • Apple veröffentlicht OS X Lion 10.7.5

    Apple veröffentlicht OS X Lion 10.7.5

    Nicht nur OS X Mountain Lion wurde aktualisiert, sondern auch dem Vorgänger OS X Lion hat Apple ein Update spendiert, welches unter anderem Unterstützung für Gatekeeper mitbringt. Für OS X Snow Leopard 10.6 gibt es darüber hinaus ein neues Sicherheitsupdate.
    Holger Eilhard
  • Betriebssysteme: Windows 7 an der Spitze - OS X vor Windows Vista

    Betriebssysteme: Windows 7 an der Spitze - OS X vor Windows Vista

    Trotz aller Erfolge läuft weiterhin nur auf einem Bruchteil der Rechner, die im Web unterwegs sind, eine OS-X-Version - mit Abstand an der Spitze liegt weiterhin Microsofts Desktop-Betriebssystem Windows. Insgesamt gibt es aber mittlerweile mehr Macs als Rechner mit Microsofts wenig erfolgreichen Windows-Version Vista.
    Florian Matthey 17
  • AirPlay-Mirroring für ältere Macs: AirParrot

    AirPlay-Mirroring für ältere Macs: AirParrot

    Unter OS X 10.8 Mountain Lion lässt sich der Bildschirm-Inhalt eines Macs mittels AirPlay auf kompatible Geräte, beispielsweise Apple TV, streamen. Unterstützt werden allerdings nur Macs, die seit 2011 auf den Markt gekommen sind. Wir zeigen eine Alternative.
    Thomas Konrad 7
  • fruux: Plattformübergreifende iCloud-Alternative für Kontakte, Kalender, Aufgaben

    fruux: Plattformübergreifende iCloud-Alternative für Kontakte, Kalender, Aufgaben

    fruux.com ist ein aufstrebender, junger Cloud-Service mit Sitz in Münster, der den großen Diensten Konkurrenz machen will. Mit schickem Design, einfacher Bedienung und der Synchronisation über alle Geräte von OS X bis Android und Nokia - und in der Basisversion kostenlos. Das Startup bietet schon jetzt einiges und hat noch mehr vor.
    Ralf Bindel 15
  • ACDSee Pro 2 für Mac: die Bildbearbeitungssoftware jetzt neu auf Deutsch

    ACDSee Pro 2 für Mac: die Bildbearbeitungssoftware jetzt neu auf Deutsch

    Kürzlich erschien die englische Version, jetzt hat der Entwickler die deutsche angekündigt: ACDSee Pro 2 für Mac. Die Software dient zur Bildbearbeitung und dem Fotomanagement. Zu den Neuheiten gehören unter anderem die Stapelverarbeitung, bessere Werkzeuge für die Bildanpassung und eine neue Benutzeroberfläche.
    Sebastian Trepesch 1
  • RSS-Feeds in Safari 6 lesen: Automator-Tipp

    RSS-Feeds in Safari 6 lesen: Automator-Tipp

    Safari in Version 6 bringt einige Neuerungen mit sich. Auf eine Funktionalität müssen Nutzer seit dem Update jedoch verzichten: RSS. Wer einen RSS-Feed aufruft, wird nun auf entsprechende Apps im Mac App Store hingewiesen. Wir zeigen, wie man RSS mit Bordmitteln in Safari 6 zum Laufen bringt.
    Thomas Konrad
  • Neuer Trojaner: "Crisis/Morcut" kann Mac ausspionieren

    Neuer Trojaner: "Crisis/Morcut" kann Mac ausspionieren

    Mac-Benutzer müssen sich weniger Sorgen als ihre Windows-Kollegen um Viren, Trojaner und andere Malware machen. Immun ist der Mac allerdings auch nicht - wie ein neuer Trojaner namens „Crisis“ oder „Morcut“ wieder einmal zeigt. Allerdings hat sich die Malware bisher kaum verbreitet.
    Florian Matthey 3
  • MacBook Air: Update reicht Power Nap für Mountain Lion nach

    MacBook Air: Update reicht Power Nap für Mountain Lion nach

    Wer sein MacBook Air bereits heute auf OS X Mountain Lion aktualisiert hat, hat vielleicht bemerkt, dass das von Apple auf der WWDC präsentierte Power-Nap-Feature nicht zu finden war. Mit einem Firmware-Update für das neue MacBook Air liefert Apple diese Funktion nun nach, das Retina MacBook Pro muss noch warten.
    Holger Eilhard 5
  • Apple-Updates: Safari 6, iPhoto, iMovie, iWork, Aperture

    Apple-Updates: Safari 6, iPhoto, iMovie, iWork, Aperture

    Neben der gestern Abend angekündigten Freigabe von OS X Mountain Lion im Mac App Store gab es heute noch ein paar zusätzliche Aktualisierungen. Betroffen sind hiervon auch und vor allem Lion-Anwender. Safari 6.0 ist da, zusammen mit Updates für iWork, Teile der iLife-Suite und Aperture.
    Flavio Trillo 4
  • Illegale In-App-Käufe: iOS 6 soll Problem lösen, neuer Hack für OS X

    Illegale In-App-Käufe: iOS 6 soll Problem lösen, neuer Hack für OS X

    Nachdem in der vergangenen Woche ein Hack für In-App-Käufe aufgetaucht war, der es Nutzern erlaubte über einen russischen Server illegal die Käufe freizuschalten, gibt Apple nun auch Tipps wie Entwickler ihre Apps anpassen sollen. Zeitgleich hat der Hacker nun auch für OS-X-Apps eine „kostenlose Lösung“ vorgestellt.
    Holger Eilhard 4
* Werbung