Wie erstellt man von OS X 10.9 Mavericks einen bootfähigen USB-Stick? Die Antwort gaben wir bereits in unserem Tutorial. Die Neuigkeit: Die Beta-Version des Tools Lion DiskMaker verlässt die Erprobungsphase und bekommt einen neuen Namen – DiskMaker X 3.0.

 

OS X 10.9

Facts 

Der französische Entwickler Guillaume Gète schließt die Arbeiten an Lion DiskMaker für OS X 10.9 Mavericks ab. Zur Feier des Tages heißt das praktische und kostenlose Helferlein fortan DiskMaker X. Immerhin beherrscht die Software – ursprünglich für OS X 10.7 Lion gedacht – die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks für nunmehr drei Betriebssysteme – 10.7 Lion, 10.8 Mountain Lion und ab sofort auch 10.9 Mavericks. Gegenüber der Beta-Version lässt sich die neue Ausführung ohne Schwierigkeiten einsetzen. Wieder enthalten: Der informative Fortschrittsbalken während des Kopiervorgangs.

DiskMaker X: Bequem zum startfähigen USB-Stick für Mavericks

Mit DiskMaker X erhält man mit wenigen Klicks ein startfähiges USB-Laufwerk. Für die anschließende, „saubere“ Installation (Clean Install) des Betriebssystems per Stick braucht es dann keine Internetverbindung mehr. In unserem Artikel erklären wir den Erstellungsvorgang anhand der Beta-Version. Grundlegend hat sich in der finalen Version am Ablauf nichts geändert: OS X 10.9 Mavericks: Bootfähigen USB-Disk mit Lion DiskMaker erstellen

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
So sehen eure Mac-Schreibtische aus

Kostenloser Download: DiskMaker X 3.0 (4,5 MB)
Link: Entwicklerseite

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).