OS X 10.9: Apple scheint Tests auszuweiten

Florian Matthey

2011 erschien OS X Lion, 2012 OS X Mountain Lion - folgt schon in diesem Jahr die Version 10.9? Benutzerstatistiken von Websites deuten immerhin an, dass Apple die neue OS-X-Version deutlich intensiver testet.

Die Update-Frequenz für Apples Desktop-Betriebssystem hat sich jüngst deutlich erhöht: Während zwischen Mac OS X 10.6 Snow Leopard und OS X Lion noch rund zwei Jahre lagen, kündigte Apple OS X Mountain Lion letztes Jahr recht überraschend schon ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung von OS X Lion an - um es dann rund ein Jahr nach Lion als fertige Version zu veröffentlichen.

Es scheint, als wolle Apple für OS X einen ähnlichen Rhythmus einrichten wie fürs iOS - was die Veröffentlichung eines größeren Updates pro Jahr bedeutet. Dementsprechend wäre mit der Ankündigung einer Beta-Version des OS X 10.9 schon in den nächsten Tagen oder Wochen zu rechnen. Dazu passt eine Entwicklung, die AppleInsider in den eigenen Zugriffsstatistiken verfolgt hat.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
So sehen eure Mac-Schreibtische aus

Während die Website im Oktober 2012 nur einige wenige Zugriffe von Rechnern bekam, die vorgaben, mit einer Installation von OS X 10.9 zu arbeiten, hat sich diese Zahl mittlerweile deutlich erhöht: Im Januar nahm die Zahl ziemlich deutlich zu; insgesamt gab es in dem Monat tausende Zugriffe von OS-X-10.9-Macs.

Theoretisch lassen sich solche Statistiken verfälschen, da es recht einfach ist, die Identifikationsmerkmale eines Rechners zu manipulieren. Die Entwicklung lässt trotzdem vermuten, dass Apple die neue OS-X-Version im größeren Stil testet - und vielleicht auch schon den öffentlichen Beta-Test für alle registrierte Entwickler vorbereitet.

Welche Neuerungen OS X 10.9 bekommen wird, ist schwer vorherzusagen. Die beiden letzten Updates Lion und Mountain Lion brachten einige Elemente des iOS in das Desktop-Betriebssystem - von daher erscheint eine weitere Annäherung der Systeme wahrscheinlich. Ein großes Fragezeichen bleibt auch die Namensgebung - mittlerweile hat Apple eigentlich die Bezeichnungen aller Großkatzen verwendet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung