Beta 6: iOS 11.2 und macOS 10.13.2 ab sofort zum Download

Holger Eilhard 2

Nur wenige Tage nach der fünften Beta hat Apple soeben die mittlerweile 6. Beta und damit möglicherweise letzte Vorschau für die Tester von iOS 11.2 und macOS High Sierra 10.13.2 veröffentlicht.

iOS 11.2 Beta 6: Die möglicherweise letzte Beta

Nachdem Apples Entwickler erst am Dienstag die fünfte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht hatten, folgt heute ein weiteres Update für die Tester. Die fünfte Beta erschien am 28. November.

Die heutigen Updates umfassen bislang nur neue Versionen von iOS 11.2 und macOS High Sierra 10.13.2. Neue Betas von watchOS und tvOS könnten ebenfalls in Kürze noch folgen. Welche konkreten Neuerungen diese beinhalten ist derzeit unbekannt. Sobald es Details zu möglichen Änderungen gibt, werden wir diesen Artikel entsprechend aktualisieren.

Vermutlich beinhaltet das Beta-Update von macOS den Fix gegen die Root-Lücke in High Sierra. Die Größe des iOS-Updates, mehr als 2 GB, lässt ebenfalls vermuten, dass es sich um die letzte Beta-Version handeln könnte, bevor iOS 11.2 der breiten Öffentlichkeit zum Download angeboten wird. Gleichzeitig ist die Feedback-App ebenfalls vom Homescreen verschwunden, was ebenfalls auf eine nahende Veröffentlichung – möglicherweise am kommenden Montag – hinweist.

Hier sind fünf neue Features in iOS 11, die uns besonders gefallen haben:

Fünf Top-Features in iOS 11.

iOS 11.2 mit vielen kleinen Neuerungen

iOS 11.2 bringt unter anderem ein leicht beschleunigtes Laden mit Hilfe der kabellosen Qi-Charger. Statt 5 Watt laden diese das iPhone 8 und iPhone X nun mit bis zu 7,5 Watt.

Bilderstrecke starten(51 Bilder)
Diese Emojis kommen mit iOS 12.1 auf iPhone und iPad

In der dritten Beta hatte Apple des Weiteren das Kontrollzentrum leicht überarbeitet und die Schaltflächen für Wi-Fi und Bluetooth optimiert. Nach der Änderung der Funktionsweise im Vergleich zu iOS 10 sorgten diese bei einigen Nutzern für Verwirrung.

Ebenfalls bereits in der früheren Version von iOS 11.2 enthalten waren erste Hinweise auf die Offline-Fähigkeiten von Siri. So können einfache Befehle zum Beispiel zur Wiedergabe, Pause und Überspringen von Titeln auch ohne Internetverbindung ausgeführt werden. Die Erkennung von Song-, Albumtiteln oder Künstlern ist jedoch weiterhin nicht möglich. Habt ihr die neue Version schon installiert?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung