macOS High Sierra 10.13: Apple veröffentlicht Update für zweite Beta

Holger Eilhard

Nachdem Apple bereits am Montag ein kleines Update der zweiten iOS- und tvOS-Beta veröffentlicht hatte, folgt heute eine Aktualisierung von macOS High Sierra 10.13.

Die neue Version in Form des „macOS High Sierra Developer Beta 2 Update 1“ (Build 17A291m) kann von den testenden Entwicklern ab sofort im Mac App Store geladen werden. Wie schon beim iOS-Beta-Update am vergangenen Montag handelt es sich hierbei um ein kleines Update, welches Fehler in der zweiten Beta umschiffen soll.

Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016.

Möglicherweise ist dies ein erster Hinweis auf eine nahende öffentliche Beta-Version von macOS High Sierra. Im Gegensatz zu iOS 11, steht die aktuelle macOS-Beta lediglich für registrierte Entwickler zum Download bereit.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Unsere macOS-Lieblingsfunktionen

macOS High Sierra beinhaltet viele Updates unter der Haube, welche das System schneller und stabiler machen sollen. Dazu gehört unter anderem APFS als neues Dateisystem, auf das auf Wunsch bei der Installation der Beta automatisch umgestellt werden kann. Das neue Dateisystem ist auch einer der Gründe für das heute vorgestellte Update.

An der Oberfläche hat Apple unter anderem die Fotos-App aktualisiert. Diese bietet nun tiefergreifende Möglichkeiten zum Bearbeiten von Bildern. Aber auch Apples-Browser Safari erhält einige Upgrades. So will Apple dem Tracking im Internet durch Werbeanbieter ein Ende setzen. Selbstverständlich verspricht Apple auch einen bessere Geschwindigkeit beim Surfen.

Die finale Version von macOS High Sierra 10.13 wird im kommenden Herbst erwartet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung