macOS Mojave: Wüsten-Wallpaper zum Download (Update)

Florian Matthey

Mit macOS Mojave hat sich Apple dieses Mal für eine Wüste als Namensgeber entschieden. Das hat auch die Integration eines besonders hübschen Schreibtischhintergrundes zur Folge. Das Bild ist jetzt auch separat erhältlich – in den Varianten Tag und Nacht.

macOS Mojave: Wüsten-Wallpaper zum Download (Update)
Bildquelle: Apple.
Update vom 06.06.2018, 19:30 Uhr: Neben den „Extrembildern“, also Tag und Nacht, gibt es auch noch einige Bilder, die dazwischen liegen. Wer alle diese Wallpapers haben möchte, kann sie als ZIP-Datei herunterladen.

Originalartikel vom 06.06.2018:

macOS Mojave: Dieses Mal mit Tag- und Nacht-Wallpaper

Apple hat in macOS Mojave gleich zwei verschiedene Varianten des Wüstenbildes für den Schreibtischhintergrund integriert – nämlich sowohl eine Tag- als auch eine Nacht-Aufnahme derselben Sanddüne. Dabei verwendet Apple das neue eigene HEIC, um eine dynamische Anpassung des Hintergrundbildes zu ermöglichen: Wenn der Benutzer von den normalen in den „Dark Mode“ umschaltet, wechselt auch die Wüstenszenerie zur Nachtaufnahme.

9to5Mac hat jetzt die Wallpaper in der relativ hohen Auflösung 2.182 mal 1.227 Pixel veröffentlicht – sowohl die Tag- als auch die Nacht-Aufnahme sind über die Website als herkömmliche JPEG-Dateien erhältlich. So könnt ihr euren Mac schon jetzt ein bisschen nach macOS Mojave aussehen lassen.

Wie der Dark Mode des neuen Betriebssystems aussieht, könnt ihr euch übrigens in unserer Bilderstrecke ansehen.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
macOS Mojave: So schön sieht der Dark Mode aus.

macOS Mojave: Public Beta startet Ende Juni

Aktuell ist macOS Mojave nur als Beta-Version für bei Apple registrierte Entwickler erhältlich. Die Public Beta der nächsten macOS-Version 10.14 könnt ihr ab Ende Juni installieren – dann auch mit einem dynamischen Wechsel zwischen den beiden Hintergrundbildern.

Quelle: 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung