Apple-Store-Mitarbeiter dürfen macOS Sierra schon jetzt ausprobieren

Florian Matthey

Bisher durften nur registrierte Entwickler macOS Sierra vorab testen. Alle anderen müssen bis zum Start des Public-Beta-Tests im Juli warten. Schon jetzt können aber auch Retail-Mitarbeiter die Beta installieren.

Apple hat gestern Einladungen für einen Beta-Test von macOS Sierra an Mitarbeiter der Retail Stores verschickt. Das Unternehmen wisse, dass die Store-Mitarbeiter Spaß daran haben, die jüngste Apple-Technologie auszuprobieren. Deswegen dürften alle „Teammitglieder“ sich schon jetzt für das „macOS 10.12 seed program“ anmelden.

Ausdrücklich handelt es sich nur um eine Einladung, das neue Betriebssystem auszuprobieren; die Mitarbeiter sind nicht verpflichtet, macOS Sierra zu installieren und sich so schon jetzt mit der neuen Version vertraut zu machen. Die Vorbereitung auf die Einführung im Herbst wird also erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Die Tests sollen auch nur auf den privaten Rechnern der Mitarbeiter erfolgen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
macOS Sierra: Clean Install – so wird’s gemacht.

Es gibt mit macOS Sierra einiges zum Ausprobieren: Die vielleicht wichtigste Neuerung ist die Integration von Siri in das Desktop-Betriebssystem. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich am Mac drahtlos und automatisch mit der Apple Watch anzumelden sowie weitere Continuity-Features wie eine zwischen dem Mac und iOS-Geräten geteilte Zwischenablage.

Letzteres können die Store-Mitarbeiter aber noch nicht testen: Sie dürfen bisher nur macOS Sierra ausprobieren, nicht aber iOS 10. Wer iOS 10 und macOS Sierra ab Juli ausprobieren möchte, erfährt hier, wie man sich für die iOS 10 Beta und macOS Sierra Beta anmeldet.

Surface Book vs. Macbook.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung