Mit der Vorstellung der Beta von macOS Sierra können seit einigen Wochen Entwickler – und seit kurzem auch die Öffentlichkeit – einen Blick auf das kommende Mac-Betriebssystem werfen. Darin enthalten: Ein tiefergehender Dark Mode.

Nachdem bereits erste Hinweise auf einen Dark Mode in iOS 10 von einem Entwickler entdeckt wurden, folgen nun Bilder eines erweiterten dunklen Bildschirm-Modes in macOS Sierra.

Entwickler Guilherme Rambo (via Cult of Mac) zeigte auf Twitter als Beispiel unter anderem Screenshots der Systemeinstellungen im kommenden Betriebssystem:

Des Weiteren wird berichtet, dass in Sierra auch weitere Apple-eigene Apps von den Erweiterungen betroffen sein werden. Dazu gehören etwa Safari, der Finder oder TextEdit.

Entwickler dürfen die neuen Features auch in eigenen Apps einsetzen, wie Apple in der WWDC-Session 239 mit dem Titel „Crafting Modern Cocoa Apps“ (via MacMagazine) am Rande erwähnt hatte.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
macOS Sierra: Clean Install – so wird’s gemacht.

Die WWDC 2016 im Überblick

WWDC 2016 – iOS 10.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.