Vierte Betas von iOS 10, macOS Sierra, tvOS 10 und watchOS 3 erhältlich

Florian Matthey 1

Bei Apple registrierte Entwickler können sich jetzt die jeweils vierte Beta-Version von iOS 10, macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 herunterladen. Die iOS 10 Beta 4 enthält dabei wieder einige sichtbare Neuerungen.

Vierte Betas von iOS 10, macOS Sierra, tvOS 10 und watchOS 3 erhältlich

Während sich die Neuerungen bei den anderen Betriebssystemen auf Fehlerbehebungen und Optimierungen zu beschränken scheinen, gibt es beim iOS 10 einige Neuerungen, die darüber hinaus gehen. So herrscht beispielsweise bei den Emojis jetzt mehr Geschlechtergerechtigkeit: Emojis, die bisher Männer zeigten – beispielsweise Radfahrer oder Polizisten – gibt es jetzt auch in einer weiblichen Variante. Dafür gibt es Emojis, die zuvor nur als Frauen zu sehen waren, jetzt auch für Männer – beispielsweise die Emojis für eine Massage und fürs Haare-Schneiden. Auch sonst gibt kleinere Veränderungen in der Textur und Farbe der Emojis.

Als weitere Neuerungen gibt es beispielsweise eine neue Willkommens-Ansicht im Kontrollzentrum, eine Anpassung der Farbauswahl für die Barrierefreiheit-Einstellungen, die Anzeige des Datums in der Widget-Ansicht in der Mitteilungszentrale, eine Anpassung der Icons in der neuen „Home“-App sowie kleinere Änderungen in der Tastatur-Geräusche. Außerdem hat Apple einige vorinstallierte Bildschirmhintergründe entfernt, dafür aber das „Sternen“-Wallpaper wieder hinzugefügt.

Außerdem gibt es für Benutzer des iPhone 6s kein haptisches Signal mehr, wenn sie ihr iPhone „sperren“: In der iOS 10 Beta 3 gab es beim Druck auf den Ein-/Ausschalten-Knopf nicht nur ein Geräusch, sondern auch ein kurzes Vibrieren. Ob Apple dieses „Feature“ dauerhaft entfernt hat, bleibt abzuwarten.

In wenigen Tagen sollte die dritte Public Beta des iOS 10 und von macOS Sierra erscheinen. Die fertigen Versionen der neuen Betriebssysteme wird es im Herbst geben.

WWDC 2016 – iOS 10.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung