Tipp: Ordner im Finder von macOS oben positionieren

Sebastian Trepesch 3

Der Finder von OS X behandelt Ordner bei der Sortierung wie normale Dateien. Umsteiger von Windows finden das suboptimal, aber auch viele Mac-Nutzer. macOS Sierra bietet eine kleine Neuerung.

Tipp: Ordner im Finder von macOS oben positionieren

In macOS Sierra finden wir eine neue Einstellmöglichkeit für Sortierungen im Finder: Ordner werden ganz oben gelistet, selbst wenn sie alphabetisch erst weiter unten, zwischen anderen Dateien, auftauchen würden (wie bei OS X El Capitan). Um diese Funktion zu aktivieren…

  • …öffnen wir den Finder,
  • gehen in die Menüleiste auf Finder, dann auf Einstellungen.
  • Hier wählen wir den Reiter Erweitert
  • und aktivieren den Haken „Beim Sortieren nach Namen Ordner oben behalten“.

Sortieren wir nun in der Listenansicht die Dateien nach Name oder Art, bleiben die Ordner an oberster Position. „Zuletzt geöffnet“ dagegen listet die Dateien und Ordner dagegen weiterhin ausschließlich nach dem Datum.

MacBook Pro im Angebot kaufen *

Zum Thema:

macOS Sierra: Top-Funktionen im Video.

Welches Betriebssystem findest du am besten? (Desktop)

Ich habe mit Windows 3.1 angefangen und finde Windows 7 immer noch sehr gut. Mittlerweile ist Linux Mint (Cinnamon) mein Favorit, da Windows 10 Wege geht, die ich nicht immer gut finde. Welches Betriebssystem findet ihr heute am besten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung