MatheFreak

Marco Kratzenberg

Die Shareware MatheFreak ist ein Testprogramm zum Erlernen verschiedener Rechenarten.

Vom Schwierigkeitsgrad her eignet sich der MatheFreak Download für verschiedene Jahrgänge. Natürlich werden Grundrechenarten abgefragt, aber auf Wunsch werden auch Einheiten umgerechnet oder Primfaktoren zerlegt. In der Testversion sind immer nur zwei der 5 Aufgabenbereiche freigeschaltet, die sich bei jedem Start abwechseln.

MatheFreak Aufgabenbereiche und Features

Beim Start der Testversion des MatheFreak Downloads müsst Ihr einige Sekunden warten. Dann öffnet sich das Fenster mit der Auswahl der Aufgabenbereiche. Wie bereits erwähnt, stehen in dieser Version nur zwei von fünf Bereichen zur Verfügung. Welche das sind, ändert sich bei jedem Start. Bevor Ihr beginnen könnt, müsst Ihr einen Benutzernamen eingeben. Dann kann es losgehen.

Mit MatheFreak können verschiedene Aufgaben aus den folgenden fünf Bereichen gelernt werden:

  • Bruchrechnung
  • Grundrechenarten
  • Einheiten
  • Primfaktoren
  • Zahlensysteme

Jeder dieser Bereiche ist noch in verschiedene Schwierigkeitsgrade unterteilt und Ihr könnt vor den Übungen festlegen, welche Art von Aufgaben Ihr über wollt. Beispielsweise kann man sich bei der Bruchrechnung auf die Addition, Subtraktion, Multiplikation oder Division von Brüchen konzentrieren. Wahlweise können die Aufgaben aber auch gemischt sein. So lassen sich bestimmte Schwächen gezielt erreichen. Außerdem könnte man aber auch noch festlegen, ob dabei z.B. gleich das Kürzen oder die Umrechnung von Brüchen in Kommazahlen geübt werden sollen. Ähnlich sieht es bei den anderen Bereichen aus.

Einerseits können dadurch sowohl Grundschüler wie Schüler höherer Klassen mit dem Programm etwas anfangen. Aber auf der anderen Seite bedeutet das, dass zumindest Grundschüler bei den ersten Einstellungen der Software Hilfe brauchen.

Vor allem ist MatheFreak ein Übungsprogramm. Es werden Aufgaben bestimmter Rechenarten geübt, bis sie sitzen. Ob das der Fall ist, könnt Ihr auch in der statistischen Auswertung sehen, die das Programm zu jede Rechenart anlegt. Zwar wird das Programm offenbar seit geraumer zeit nicht mehr weiterentwickelt, aber es läuft auch unter Windows 10 und die rechenregeln haben sich ja nicht verändert. Für 10 Euro bekommt Ihr die Vollversion.

Zu den Kommentaren

Kommentare

* Werbung