Mit dem richtigen Tool könnt ihr aus der 3sat-Mediathek Filme und Serien downloaden und sie auf eurer Festplatte, in eurem Handy oder dem Tablet speichern, um sie später offline anzusehen. Je nach Verwendungszweck könnt ihr das mit einem kostenlosen Programm oder einer web-seite machen. Wir zeigen euch, wie das geht.

 
MediathekView
Facts 

Aufgrund gesetzlicher Regelungen dürfen die Sender die bereits ausgestrahlten Sendungen nicht endlos lange online zur Verfügung stellen. Nach einer gewissen Zeit müssen sie gelöscht werden. Das ist im Rundfunkstaatsvertrag geregelt. Das Ergebnis? Tolle Filme, Serien und selbst die Berichterstattung über Jahrhundertereignisse, wie etwa den Krieg in der Ukraine, verschwinden nach einiger Zeit aus dem Netz. Bis dahin werden sie als Online-Stream angezeigt, können aber nicht gespeichert werden. Mit einem Trick geht aber auch das! Wie ein direkter 3sat-Mediathek-Download funktioniert und wie man sich die Filme dann später ansehen kann, erklären wir Euch hier. So könnt ihr euch ein eigenes Archiv der werbefreien 3sat-Sendungen anlegen.

Filme & Serien aus der 3sat-Mediathek speichern: Das Downloadprogramm

Üblicherweise soll man sich die Sendungen in den Mediatheken im Browserfenster anschauen. Dort gibt es aber keine Speicher- oder eine Downloadmöglichkeit. Durch das kostenlose Tool MediathekView wird es euch ermöglicht, ganz ohne Browser durch die Sendungen zu switchen. Aber das Programm ist eben nicht nur ein Viewer. Es kann die Sendungen auch speichern. Und so gelingt euch doch noch, was eigentlich verhindert werden sollte: Der Download von Filmen aus der 3sat-Mediathek!

Screenshot: Oberfläche des Downloadprogramms MediathekView
Mehr als ein Viewer: Der Download aus der 3sat-Mediathek klappt mit diesem Tool!

MediathekView ist ein deutschsprachiges Programm, das sogar von einem USB-Stick gestartet werden kann. Nach dem Start liest es aus allen derzeit unterstützten Mediatheken die Programmdaten ein und listet uns dann auf, was wir auch so online finden könnten. Ein Klick auf eine Sendung gibt euch eine kurze Info, um was es sich handelt und der Pfeil startet das Abspielen des Live-Streams in einem Viewer – wenn ein passender installiert ist. Doch dazu unten mehr.

Neben dem Pfeil befindet sich ein „Festplatte mit Pfeil“. Das ist der Schalter, der euch interessiert. Denn damit könnt ihr einzelne Filme aus der 3sat-Mediathek downloaden. Natürlich auch aus allen anderen unterstützten Mediatheken.

Screenshot der Programmoberfläche mit Download-Auswahl
Ein Klick auf dieses Symbol öffnet ein Downloadfenster. Hier gebt ihr an, wo auf der Festplatte die Sendung gespeichert werden soll. Ihr könnt den Namen der Sendung übernehmen oder selbst einen für die Datei vergeben. Außerdem habt ihr die Wahl, in welcher Qualität (und damit auch Dateigröße) ihr die Filme downloaden wollt. Eine hohe und eine niedrige Qualität stehen immer zur Auswahl, In manchen Fällen sogar HD-Qualität. OK startet den Speichervorgang. Die Sendungen werden im Format MP4 gespeichert, das nicht jeder Player kann. Der Download aus der Mediathek von 3sat läuft natürlich schneller, als das Anschauen der Sendung – wenn ihr eine entsprechende Übertragungsrate habt.

3sat-Mediathek: Filme & Serien auf Handy und Tablet downloaden

Das oben beschriebene Programm gibt es für Windows, Mac und Linux, aberw enn ihr Filme aus der 3sat-Mediathek auf eure mobilen Geräte herunterladen möchtet, nutzen sie euch nichts. Hier gibt es zum Glück einen Web-Client des Programms. Unter mediathekviewweb.de ist es möglich, die Filme udn Serien aus allen unterstützten Mediatheken auf euere Handy oder Tablet zu downloaden.

Screenshot der Webseite mediathekviewweb.de
Auch hier könnt ihr gezielt suchen und die gewünschten Filme ansehen oder downloaden. Im Unterschied zum Programm erfolgt der Download aus der Mediathek hier aber in dem Gerät, das die Web-Seite aufgerufen hat. Ihr könnt also Filme auch direkt im Handy oder Tablet speichern.

Downloads aus der 3sat-Mediathek ansehen

Das Video-Format MP4, in dem die Downloads der 3sat Mediathek gespeichert werden, beherrscht nicht jeder Mediaplayer. Nun könnt ihr natürlich etwa einen Film von MP4 zu AVI umwandeln. Aber so kompliziert müsst ihr gar nicht vorgehen. Viel praktischer ist es doch, einfach den richtigen Mediaplayer zu installieren. Dadurch ist auch gewährleistet, dass ihr euch mit MediathekView auch die Online-Streams ansehen könnt, wenn ihr sie gar nicht speichern wollt.

Einen Film aus der Mediathek kann man sich in einem Viewer wie VLC ansehen.

Das Programm VLC Media Player ist ebenfalls kostenlos. Seine Stärke liegt vor allem darin, dass es so ziemlich jedes Videoformat ohne weitere Zusatzinstallation unterstützt. Und so natürlich auch das MP4-Format aus der 3sat Mediathek. Es gibt das Programm für Windows, den Mac und auch als portable Version, die man ebenfalls von einem USB-Stick aus nutzen kann.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.