Microsoft Edge: Adblock Plus-Erweiterung verzögert sich etwas

Peter Hryciuk

Microsoft hat in der neusten Preview Build 14291 von Windows 10 endlich die Möglichkeit zur Installation und Nutzung von Erweiterungen im Microsoft Edge-Browser integriert und nun wollen die Tester natürlich auch direkt die wichtigsten Add-ons verwenden. Microsoft selbst hat bisher drei Erweiterungen veröffentlicht, doch die meisten Nutzer warten auf das Adblock Plus-Plugin, welches sich aber durch Microsoft wohl etwas verzögert wird, wie das Unternehmen nun bestätigt hat.

Video: Tipps für Microsoft Edge

Tipps für Microsoft Edge.

Microsoft Edge: Adblock Plus-Erweiterung in Wartestellung

Der Microsoft Edge-Browser unterstützt zumindest in der neuen Preview nun auch Erweiterungen und erlaubt die manuelle Installation von Add-ons, die das Unternehmen bisher nur selbst zum Download anbietet. Dort gibt es aktuell drei Erweiterungen zur Wahl, die ihr manuell installieren könnt. Wie das funktioniert, zeigen wir euch in diesem ausführlichen Artikel. Im Laufe des Jahres werden noch weitere Erweiterungen veröffentlicht, die dann auch im Windows Store zum Download und zur einfachen Installation bereitgestellt werden sollen. Vorab möchten aber auch die Entwickler der Erweiterungen Tests durchführen, die aber wohl die Zustimmung von Microsoft erfordern, wenn man sich den nachfolgenden Tweet von Adblock Plus so anschaut.

Demnach arbeitet Adblock Plus wie angekündigt an dem Update, man wartet aber auf die Zustimmung von Microsoft, um die eigene Erweiterung auch veröffentlichen zu dürfen. Erst dann können die Tester diese Funktion manuell im Edge-Browser installieren und ganz normal Werbung blockieren, wie man es vom Firefox- und Chrome-Browser mit dieser Erweiterung kennt. Darauf hat man seit dem Start des neuen Edge-Browsers gewartet, denn die bisherigen Möglichkeiten waren eher eingeschränkt.

Es ist leider nicht genau bekannt, wann Adblock Plus seine Erweiterung für den Microsoft Edge-Browser veröffentlichen wird. Eine offizielle Stellungnahme von Microsoft fehlt auch noch. Es dürfte aber nicht zu lange dauern, denn Microsoft möchte den eigenen Windows 10-Browser auch attraktiver gestalten und dazu benötigt das Unternehmen bekannte Erweiterungen wie die von Adblock Plus.

via winbeta

Acer Aspire One Cloudbook 11 bei Amazon *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung