Excel-Tabelle erstellen in Windows 7, 8 und 10

Martin Maciej

Eine Excel-Tabelle zu erstellen ist nicht sonderlich schwer, gleichzeitig aber eine wichtige Vorraussetzung, um die vielen Funktionen von Excel sinnvoll zu nutzen. Im folgenden Artikel zeigen wir euch, wie ihr mit wenigen Mausklicks eine Excel-Tabelle erstellt – auch wenn ihr vorher noch nie mit dem Programm gearbeitet habt.

Video: Fünf weitere Tipps für Microsoft Excel

Fünf Tipps für Microsoft Excel.

Excel ist Teil von Office 2016 und eines der bekanntesten und vielseitigsten Tabellen-Kalkulationsprogramme überhaupt. Mit der Software von Microsoft könnt ihr Daten sortieren, in Gruppen anordnen und nach bestimmten Kategorien filtern. Die Ergebnisse lassen sich außerdem mit Hilfe von sogenannten Pivot-Tabellen auswerten, darüber hinaus bietet Excel die Möglichkeit Daten grafisch als Diagramme zu repräsentieren.

Office 2016 kaufen - 5 Gründe, die dafür sprechen

Um diese verschiedenen Features zu nutzen, ist es in vielen Fällen aber erst einmal nötig, eine Tabelle zu erstellen – und genau da hapert es bei vielen auch schon. Excel ist nicht ganz einfach zu verstehen, vor allem wenn man noch nie mit der Software gearbeitet hat. Falls ihr ebenfalls Probleme habt, solltet ihr weiterlesen: Wir zeigen euch, wie ihr eine Tabelle in Excel erstellt. Microsoft bietet zudem für Office 2016 kostenlose Anleitungen für Word, Excel, Powerpoint und Co. an, die ihr euch herunterladen könnt.

Office 365 Banner Large

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Diese 10 verrückten Projekte wurden tatsächlich in Excel umgesetzt!

Excel-Tabelle erstellen: So geht’s

Wenn ihr Excel öffnet, seht ihr zunächst eine leere Arbeitsmappe, auf der Spalten und Zeilen unzusammenhängend dargestellt werden. Mit der Tabelle  könnt ihr diesen Bereich eingrenzen und genau festlegen welche Spalten udn Zeilen für weiterführende Kalkulationen herangezogen werden sollen. So erstellt ihr eine Tabelle in Excel.

  1. Markiert zunächst den Bereich, auf dem die Tabelle erstellt werden soll, indem ihr die inke Maustaste gedrückt haltet und den Cursor solange zieht, bis ihr die gewünschte Anzahl von Spalten und Zeilen habt.
  2. Lasst die Maustaste los und klickt auf den Reiter Einfügen.
  3. Auf der linken Seite der Startleiste sehr ihr jetzt ein Icon mit der Bezeichnung Tabelle – klickt darauf.
  4. Es öffnet sich ein neues Dialogfenster. Wenn ihr den einzelnen Tabellenspalten Überschriften geben wollt, setzt ihr ein Häkchen bei der Option Tabelle hat Überschriften. Klickt anschließend auf OK.
  5. Excel konvertiert den ausgewählten Bereich in eine Tabelle mit den von euch gewählten Maßen.

Damit habt ihr eine grundlegende Tabelle in Excel erstellt. Ihr könnt den allerdings Spalten auch noch selbstgewählte Überschriften geben – wie das geht, zeigen wir euch im nächsten Abschnitt. Lest außerdem auch, wie ihr Excel Hyperlinks (Links) in die Tabelle einfügen könnt.

Office 2016 Banner

Excel-Tabelle erstellen – Weitere Tipps

Die erste Zeile der Tabelle nennt man Kopfzeile. Lest zu dem Thema auch den weiterführenden Artikel Excel: Kopfzeile bearbeiten und drucken – so geht’s. Wenn ihr bei den einzelnen Spalten der Kopfzeile selbstgewählte Überschriften einfügen wollt, müsst ihr diese bereits vor dem Markieren des Tabellenbereichs in die jeweiligen Spalten (A1, B1, C1, etc.) eingeben. So wie auf dem folgenden Screenshot:

Excel 5

Beim Dialogfenster Tabelle Erstellen müsst ihr dann noch ein Häkchen bei der Option Tabelle hat Überschriften setzen – ansonsten rutschen eure Überschriften in die zweite Zeile und in der Kopfzeile erscheint jeweils die Standardbezeichnung Spalte 1, Spalte 2, etc. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sieht das Ergebnis so aus:

Excel 6

Die Größe der Tabelle könnt ihr übrigens auch im Nachhinein noch ändern – klickt einfach auf die rechte untere Ecke und zieht die Excel-Tabelle auf die gewünschte Form – Excel passt die Spalten und Zeilen automatisch an. Jetzt ist eure Excel-Tabelle fertig und ihr könnt die verschiedenen Funktionen von Excel nutzen. Welche das genau sind, lest ihr u.a. in den folgenden Guides:

Bildquelle: Microsoft

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Opensource-DVD

    Opensource-DVD

    Die Opensource-DVD ist ein Megaprojekt mit offenem Ende. Seit rund einem Jahrzehnt stellt Christian Trabi die wohl vollständigste Opensource-Sammlung zusammen. Warum das mehr ist, als nur eine Programmsammlung, erfahrt Ihr hier!
    Marco Kratzenberg
  • Opera: VPN aktivieren – so geht's

    Opera: VPN aktivieren – so geht's

    Mit einem VPN könnt ihr das Geoblocking von verschiedenen Seiten umgehen, vor eurem Provider unbemerkt Seiten ansurfen und sicherer in öffentlichen WLAN-Netzen agieren. Die meisten VPN-Services sind jedoch kostenpflichtig und kostenfreie Proxy-Server häufig sehr langsam.
    Thomas Kolkmann 3
* gesponsorter Link