Excel Zellen verbinden - so geht's

Marvin Basse

Beim Arbeiten mit Microsoft Excel wäre es in manchen Fällen praktisch, mehrere Zellen zu einer einzelnen verbinden zu können. Dies kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn ihr eine Überschrift über eine Tabelle habt und diese zentriert über den Spalten positioniert haben wollt.

Excel Zellen verbinden - so geht's

Das Zellen verbinden in Microsoft Excel kann ohne weiteres und mit nur sehr geringem Aufwand bewerkstelligt werden. Ihr solltet euch dabei nur darüber bewusst sein, dass nach dem Verbinden der Zellen nur noch der Inhalt der Zelle links oben der Zellen, die ihr verbunden habt, verbleibt. Nachfolgend werden die Schritte beschrieben, die ihr zum Excel Zellen verbinden durchführen müsst:

Das Excel Zellen verbinden durchführen

  1. Zunächst einmal markiert ihr zwei oder mehrere Zellen durch Halten der Shift-Taste und deren Markierung mit der linken Maustaste.
Excel Zellen markieren

 

  1. Wählt nun in der Registerkarte „Start“ das Symbol „Verbinden und zentrieren“ in der Gruppe „Ausrichtung“.
Excel Zellen verbinden mit Button
  1. Da bei dieser Aktion nur der Inhalt der Zelle links oben des gewählten Zellenverbunds erhalten bleibt, fragt euch Excel noch einmal nach einer Bestätigung des Vorgangs. Klickt auf „OK“, wenn ihr euch sicher seid.

Excel Zellen verbinden ohne zentrieren

 

Nun werden die gewählten Zellen wie oben beschrieben verbunden. Wenn ihr keine Zentrierung in der neuen, verbundenen Zelle haben wollt, müsst ihr bei Punkt 2 den Pfeil rechts neben des Icons klicken und hier „Zellen verbinden“ oder „Verbinden über“ wählen.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Diese 10 verrückten Projekte wurden tatsächlich in Excel umgesetzt!

Verbundene Zelle wieder teilen

Ähnlich einfach wie das Excel Zellen verbinden gestaltet sich übrigens das Teilen einer verbundenen Zelle. Hierfür markiert ihr diese und klickt auf den Button „Verbinden und zentrieren“, wodurch ihr dessen Hervorhebung aufhebt und die verbundene Zelle so wieder teilt.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    Ihr könnt für eure SSD in Windows den AHCI-Modus nachträglich aktivieren. Passt aber auf, ob es sich um Windows 10 oder eine ältere Version des Betriebssystems handelt. Einerseits muss der richtige Modus im BIOS gewählt werden. Andererseits ist in der Windows-Registry eine Änderung nötig!
    Marco Kratzenberg 5
  • 1&1

    1&1

    1&1, oder wie die Firma mit vollständigem Namen heißt, die „1&1 Internet SE“ ist ein Unternehmen, das sich über die Jahre zu einem der größten Anbieter für Webhosting, E-Mail-Dienste, Mobilfunk, Telefon- und Internetanschlüsse entwickelt hat. Mutterkonzern des Unternehmens ist die United Internet AG.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link