Excel: Checkbox einfügen, vergrößern & Status abfragen – so geht's

Robert Schanze

In Excel könnt ihr eine Checkbox beziehungsweise ein Kontrollkästchen einfügen – entweder als Formularelement oder Steuerelement. Wir zeigen, wie das geht, und wie ihr es vergrößert und wie ihr den Status der Checkbox in eurem Excel-Formular abfragen könnt.

Checkbox in Excel einfügen

Um Checkboxen/Kontrollkästchen einfügen zu können, müsst ihr erst das richtige Menü in Excel einblenden.

Menü „Entwicklertools“ für Checkboxen einblenden

  1. Klickt in Excel auf Datei > Optionen.
  2. Wählt links den Menüpunkt Menüband anpassen aus.
  3. Setzt rechts ein Häkchen bei Entwicklertools und bestätigt mit OK.

Checkbox einfügen

  1. Klickt in Excel auf das nun sichtbare Menü Entwicklertools.
  2. Klickt auf den Button Einfügen und wählt unter Formularsteuerelemente die Checkbox aus.
  3. Klickt danach im Excel-Dokument in die Zelle, wo die Checkbox erscheinen soll.

Unterschied: Formularsteuerelement & ActiveX-Steuerelement

Ihr habt die Wahl zwischen zwei verschiedenen Checkbox-Arten. Hier sind kurz die Unterschiede erklärt:

  • Formularsteuerelement: Mit früheren Excel-Versionen ab Version 5.0 kompatibel und für Einsatz auf XLM-Makrovorlagen gedacht.
  • ActiveX-Steuerelement: Mehr Anpassungsmöglichkeiten. Sie können in Arbeitsblattformularen (mit/ohne VBA-Code) und in VBA UserForms verwendet werden.

Wenn ihr unsicher seid, nutzt einfach das Formularsteuerelement (erste Box).

Checkbox anpassen & beschriften

Linksklick setzt Häkchen: Klickt ihr mit der linken Maustaste auf eine Checkbox, wird das Häkchen gesetzt oder entfernt. Wir ihr das Kontrollkästchen bearbeitet, seht ihr wie folgt.
  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Checkbox, damit eine Umrandung erscheint.
  2. Nun könnt ihr die Checkbox verschieben.
  3. Haltet dazu die linke Maustaste auf den Rand gedrückt und zieht die Checkbox an die gewünschte Stelle.
  4. Auch könnt ihr nach einem Rechtsklick den Text der Box bearbeiten.
  5. Klickt dazu mit der Maus in das Textfeld und gebt den neuen Text ein.

Unser Video zeigt unsere Top 5 Excel-Tipps für euch:

Fünf Tipps für Microsoft Excel.

Checkbox vergrößern und verkleinern

Einschränkung: Die Größe der Checkbox, in welches das Häkchen gesetzt wird, lässt sich NICHT in der Größe ändern. Ihr könnt lediglich den Textrahmen um die Checkbox vergrößern oder verkleinern.
  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Checkbox und wählt Steuerelement formatieren… aus.
  2. Im Reiter Größe bestimmt ihr nun die Dimensionen des Checkbox-Rahmens.

Außerdem könnt ihr hier in anderen Reitern auch die Farbe oder den Status der Checkbox ändern (Aktiviert, Nicht aktiviert, Gemischt).

Checkbox: Status abfragen

Wenn man den Wert der Checkbox mit einer bestimmten Excel-Zelle verknüpft, kann man ihren Status (Bist du angehakt oder nicht?) abfragen. Das geht so:

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Checkbox > Steuerelement formatieren… .
  2. Im Reiter Steuerung klickt ihr in das Feld bei Zellverknüpfung.
  3. Wählt nun eine Zelle aus, mit der die Checkbox verknüpft werden soll und bestätigt mit OK.

  • Wenn das Häkchen gesetzt ist, hat die zugehörige Zelle den Wert TRUE.
  • Ist es nicht gesetzt, hat die zugehörige Zelle den Wert FALSE.

Diese Abfrage kann man nutzen, um weitere automatisierte Berechnungen durchzuführen, etwa mit der Wenn-Dann-Funktion.

Checkbox entfernen

  1. Klickt die Checkbox mit der rechten Maustaste an.
  2. Klickt dann einmal irgendwo mit der linken Maustaste, um das Kontextmenü wieder zu schließen.
  3. Drückt die Entf-Taste.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Firefox: Startpage als Standardsuchmaschine hinzufügen – so geht's

    Firefox: Startpage als Standardsuchmaschine hinzufügen – so geht's

    Die Suchmaschine Startpage leitet eure Suchanfragen an Google weiter und anonymisiert dabei eure Daten. Wir zeigen, wie ihr Startpage.com in Deutsch als Standardsuchmaschine in eurem Firefox-Browser einrichtet und welche Einstellungen ihr danach genauer anschauen solltet.
    Robert Schanze
  • FurMark

    FurMark

    Mit dem FurMark Download treibt ihr eure Grafikkarte an die Belastungsgrenze. Daher stellt das Programm ein ideales Tool dar, um GPU- und Speicher-Übertaktung zu testen.
    Marvin Basse
* Werbung