Excel: Datum subtrahieren & Differenz berechnen – so geht's

Robert Schanze 1

Wir zeigen, wie ihr in Excel die Differenz aus zwei Datumsangaben berechnet.

Excel: Datum von Datum subtrahieren

So berechnet ihr die Differenz zwischen zwei Datumsangaben in Excel:

  1. Gebt in Zelle B2 das erste Datum ein, etwa 16.05.2019.
  2. Gebt in Zelle B3 das zweite Datum ein, etwa 16.05.2020.
  3. Schreibt in Zelle B4 die Formel =DATEDIF(B2;B3;“d“) und drückt Enter.
  4. In B4 seht ihr nun, wie viele Tage zwischen den Datumsangaben in B2 und B3 liegen.

Tipp: Excel kann übrigens auch Stunden addieren oder Uhrzeiten addieren und subtrahieren, wie unser Video zeigt:

Excel: Uhrzeiten addieren und subtrahieren (Video-Tutorial).

Excel: Datum-Differenz in Tagen, Monaten und Jahren ausgeben

Wenn ihr die Differenz in anderen Einheiten ausgeben möchtet, nutzt ihr den Parameter „d“ für Tage, „m“ für Monate und „y“ für Jahre – wie im obigen Bild gezeigt.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Diese 10 verrückten Projekte wurden tatsächlich in Excel umgesetzt!

Excel: Mit negativen Datumsdifferenzen rechnen

Wenn ihr negative Datumsdifferenzen in Tagen benötigt, könnt ihr statt der obigen Formel =DATEDIF(B2;B3;"d")auch einfach schreiben =B2-B3. Auch dann wird euch das richtige Ergebnis ausgegeben.

Alternativ wechselt ihr die Zellenangaben zu =B3-B2 , je nachdem, was für euer Szenario besser passt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
* Werbung