Ungefähr-Zeichen mit der Tastatur schreiben

Martin Maciej 3

Eine Tastatur bietet auf den ersten Blick nur eine spärliche Anzahl von Zeichen und Buchstaben. In vielen Situationen fehlt einem das eine oder andere Symbol, um z. B. mathematische Formeln auf den Bildschirm zu bringen. Mit bestimmten Tastenkombinationen erhaltet ihr aber beinahe jedes Zeichen über die Tastatur, so auch das Ungefähr-Zeichen.

Video: Sonderzeichen, Inhaltsverzeichnis und Korrekturmodus – Fünf Tipps für Microsoft Word

Fünf Tipps für Microsoft Word: Sonderzeichen, Inhaltsverzeichnisse und Rechtschreibprüfung.

Das Ungefähr-Zeichen ist dabei nicht die auf der Tastatur abgebildete Tilde (~). Dieses Symbol könnt ihr mit der Tastenkombination „Alt Gr“ + ~ auf den Bildschirm bringen. Im mathematischen Sinne beschreibt die Tilde jedoch ein anderes Symbol, als die beiden übereinander liegenden Tilden (≈). Im mathematischen Sinne steht die Tilde ~ für das Proportionalitätszeichen.

Ungefähr-Zeichen ≈ schreiben – so geht’s mit Tastenkombination:  Alt-Taste + 8776 (Num-Block)

 

Ungefähr-Zeichen am PC: Tastenkombination

Auf der Tastatur ist das Ungefähr-Zeichen direkt leider nicht abgebildet. Wollt ihr das Ungefähr-Zeichen nur einmalig verwenden, könnt ihr es hier kopieren und in euer Dokument, z. B. in Word oder OpenOffice einfügen:  ≈. Wollt ihr das Ungefähr-Zeichen häufiger am Computer schreiben, verwendet dafür den entsprechenden Alt-Code: 8776

Um das Ungefähr-Symbol im Dokument erscheinen zu lassen, drückt ihr zunächst die linke „Alt“-Taste und haltet diese gedrückt. Gleichzeitig gebt ihr die Ziffern 8776 über den Ziffernblock rechts auf der Tastatur ein. Lasst ihr die Alt-Taste los, erscheint das gewünschte Symbol in eurem Dokument.

Mit diesen Office-Alternativen bekommt ihr die Funktionen der Suite kostenlos:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
20 kostenlose Officeprogramme für Windows.

 

So findet ihr das Ungefähr-Gleich-Zeichen mit der Tastatur

ungefaer-zeichen
Alternativ könnt ihr das Ungefähr-Gleich-Zeichen auch unter Word über „Einfügen“-„Symbol“ unter den „mathematischen Operatoren“ finden.

Das Ungefähr-Zeichen ähnelt dem Gleichheitszeichen, setzt sich jedoch aus zwei geschwungenen Strichen zusammen. In der Mathematik wird es z. B. verwendet, um einen Rundungswert darzustellen.

Über die Tastatur könnt ihr noch eine Vielzahl weiterer Zeichen abbilden. Schaut euch hierzu die entsprechenden Anleitungen an, z. B. für das Peace Zeichen. Alle Alt-Codes für ausgewählte Sonderzeichen und Symbole findet ihr ebenfalls in einem Artikel. Wer das volle Mathe-Repertoire an Zeichen benötigt, sollte sich zudem ansehen, wie man griechische Buchstaben schreiben kann.

Ursprünglicher Artikel vom 1. Oktober 2013, zuletzt aktualisiert am 10. März 2016

Kennt ihr weitere Zeichen, die ihr schreiben wollt, aber nicht wisst, wie man diese auf den Bildschirm bringt? Postet es in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Google Docs offline nutzen – so geht's

    Google Docs offline nutzen – so geht's

    Mit Google Docs könnt ihr kostenlos Dokumente, Tabellen und Präsentationen im Browser erstellen und online mit euren Kollegen oder Freunden teilen. Ohne Internet lassen sich die Dokumente aber trotzdem erstellen und bearbeiten. Wir zeigen, wie ihr Google Docs offline nutzt.
    Robert Schanze
  • Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Im Browser Google Chrome könnt ihr ein Dark Theme aktivieren, wodurch Menüleisten und Webseiten dunkel und in Schwarz angezeigt werden. Auch könnt ihr Webseiten mit hellem Text auf dunklem Hintergrund anzeigen lassen, damit sie abends am Bildschirm nicht so grell wirken. Wir zeigen, wie das geht.
    Robert Schanze
  • Mehr Instagram-Follower und -Likes bekommen - so geht's

    Mehr Instagram-Follower und -Likes bekommen - so geht's

    Mehr Instagram Follower zu bekommen ist nicht nur gut für das Ego. Es kann jemanden bekannter machen, Artikel verkaufen und eigene Bilder besser verbreiten. Mit ein paar einfachen Tricks erhält man sie auch ohne zu mogeln.
    Marco Kratzenberg
* Werbung