Microsoft aktualisiert Office für Mac 2011 und 2016

Holger Eilhard 1

Der Software-Gigant aus Redmond hat heute seine Office-Pakete für den Mac mit einer Reihe neuer Funktionen und Sicherheitsupdates versehen. Ob die jüngsten Patches auch die Probleme zwischen Office 2016 und OS X El Capitan 10.11 beheben, ist bislang nicht bekannt.

Microsoft aktualisiert Office für Mac 2011 und 2016

Nach der Vorstellung von OS X El Capitan berichteten diverse Anwender von Microsofts Office-Paket für den Mac über abstürzende Apps. Ob die heute veröffentlichten Updates diese Probleme beheben werden, ist unbekannt. In der Liste der Neuerungen in Office 2016 hat Microsoft keine Hinweise auf die Problematik gegeben.

Neu sind für das Office-Paket bestehend aus Word, Excel, PowerPoint und Outlook unter anderem neuen Standard-Schriftarten in Japanisch und Chinesisch. Für Word, Excel und PowerPoint gibt es des Weiteren Verbesserungen für den Visual Basic Editor.

Das Update beinhaltet auch Sicherheits-Updates für die Office-Apps. Für den Mac betreffen diese Excel 2016.

Aber auch Nutzer von Office 2011 für den Mac erhalten weiter Updates für ihre Software aus Washington. Das Update soll dafür sorgen, dass die Anpassungen des Ribbons – der Menüleiste in Office – in den Dokumenten gespeichert werden. Des Weiteren können Termine mit Online-Details in Outlook für Mac bearbeitet und in Outlook für Windows geöffnet werden.

Die Updates können ab sofort mit Hilfe des mitgelieferten Software-Update-Tools von Microsoft heruntergeladen und installiert werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung