Microsoft hat eine neue Mac-Version von Outlook für Office-365-Abonnenten veröffentlicht. Außerdem kündigt das Unternehmen ein neues Office fürs nächste Jahr an.

 

Microsoft Office 2016 Mac

Facts 

Das neue Outlook dürfte in Sachen Optik eine Vorschau für die nächste Mac-Version von Microsoft Office sein: Die Software hat eine neue Benutzeroberfläche bekommen. Diese erinnert ihrerseits an das Erscheinungsbild von Microsofts OneNote für Mac.

Hinzu kommen Leistungs- und Zuverlässigkeitsverbesserungen, die Unterstützung für die Suche in Online-Exchange-Archiven sowie eine verbesserte Unterstützung von Master-Kategorien, die sich zwischen verschiedenen Plattformen synchronisieren lassen. Der Download von E-Mails funktioniert jetzt durch ein verbessertes Exchange-Syncing schneller als zuvor, außerdem hat Microsoft einen Push-Emai-Support für Office 365 integriert.

Zeitgleich zur Veröffentlichung des neuen Outlook hat Microsoft außerdem das neue Office mit neuen Versionen von Microsoft Word, PowerPoint, Excel und OneNote angekündigt: Die Entwicklung habe sich aufgrund einer Konzentration auf Mobil- und Cloud-Software verzögert, nach aktueller Planung soll in der ersten Jahreshälfte 2015 eine Public Beta des neuen Mac-Office erscheinen. In der zweiten Jahreshälfte würden dann die neuen Versionen folgen.

Bereits in den letzten Tagen waren Gerüchte um eine neue Office-Version fürs Jahr 2015 aufgetaucht, wobei zu diesem Zeitpunkt auch schon erste Bilder des neuen Outlook zu sehen waren.