Seit letzter Woche ist OS X 10.11 El Capitan nach einer mehrmonatigen Beta-Phase erhältlich. Zu den Apps, bei denen es Kompatibilitätsprobleme gibt, zählen auch die von Office 2016. Microsoft hat versichert, an entsprechenden Updates zu arbeiten.

Viele Benutzer von Word, Excel, Outlook und PowerPoint 2016 beklagen sich darüber, dass die Microsoft-Apps nach dem Update des Betriebssystems auf El Capitan häufig abstürzen. Bei einigen Benutzern soll es sogar unmöglich sein, die Apps überhaupt zu starten. Bei Office-2011-Benutzern soll es Probleme mit Outlook, nicht aber mit den weiteren Office-Apps geben.

Sowohl im Microsoft-Forum als auch gegenüber Computerworld und Mac Rumors hat Microsoft erklärt, dass die Probleme bekannt seien und dass das Unternehmen mit Apple an einer Lösung arbeite.

Besonders ärgerlich ist, dass es sowohl von Office 2016 als auch von El Capitan eine mehrmonatige Beta-Phase gab. Dementsprechend hätte Microsoft eigentlich genug Zeit haben müssen, um die Suite auf das neue Betriebssystem vorzubereiten.