Microsoft hat heute die erste Office 2016 Preview für Interessenten veröffentlicht. Es handelt sich um die Business-Version und ist eigentlich nur an Entwickler gerichtet. Voraussetzung für den Download ist die Anmeldung bei Microsoft Connect, die Angabe einiger Informationen und ein Office 365 Abo. Ohne dieses Abo kann die Preview leider nicht ausprobiert werden. Insgesamt handelt es sich natürlich nur um eine Vorversion, die nicht den vollen Funktionsumfang besitzt und natürlich auch noch Probleme mit diversen Fehlern machen kann. Wer trotzdem Interesse hat, kann sich die Office 2016 Preview hier runterladen.

Microsoft Office 2016 Preview für Windows

Die nun veröffentlichte Office 2016 Preview ist die erste Vorversion, die Microsoft für Windows veröffentlicht hat. Partner durften schon länger auf frühere Versionen zugreifen und bei der Entwicklung helfen. Erst kürzlich war es für wenige Stunden möglich sich eine etwas ältere Version herunterzuladen. Das hatten wir damals auch gemacht und konnten uns in den letzten Wochen auch etwas intensiver mit der Vorversion beschäftigen.

Lädt man sich die Office 2016 Preview herunter, funktioniert die Installation und Einrichtung wie bei Office 2013. Microsoft listet in angehängten Dokumenten auch gleich auf, welche Änderungen und Probleme auftauchen können. So werden mit Office 2016 z.B. einige Programme nicht mehr mitgeliefert. Diese muss man sich manuell nachinstallieren. Ansonsten ist der Funktionsumfang etwas eingeschränkt z.B. in Excel und es kann in Outlook zu kleineren Problemen kommen. Nutzt man zudem das dunkle Theme, werden einige Symbole weiterhin in Weiß angezeigt. Das dürfte bis zum finalen Release noch gelöst werden.

Trotz der Empfehlung die Vorversion nicht im Alltag zu nutzen läuft Office 2016 zumindest in unserem Einsatzgebiet sehr stabil und schnell. Die Animationen funktionieren ohne Verzögerungen und es gab bisher nur einen Absturz von Excel, wobei die Daten danach wiederhergestellt werden konnten. Demnach ist die Entwicklung schon an einem Punkt, die eine gute Zuverlässigkeit bietet. Mit der Installation erhält man natürlich auch zukünftig die neusten Versionen als Update und bleibt so immer auf dem neusten Stand.

Werdet ihr die Microsoft Office 2016 Preview ausprobieren?

Quelle: Office Blog via theverge

 

Microsoft Office 2016

Facts