Braucht man für Office 2016 Internet? Hier erfahrt ihr es

Selim Baykara 2

Braucht man für Office 2016 Internet? Eine nicht ganz unberechtigte Frage, da immer mehr Programme auf das Internet angewiesen sind, um zu funktionieren. In diesem Artikel klären wir auf und zeigen euch, für welche Funktionen von Office 2016 man eine Internet-Verbindung benötigt.

 
Office 2016 - The new office.

Microsoft Office Home and Business 2016 jetzt kaufen *

Office 2016: Internet für die Nutzung erforderlich?

Office 2016 ist die neueste Version der Version der Office-Suite von Microsoft und seit dem 22. September erhältlich. Das Office-Paket bietet etliche Neuerungen, interessierte Käufer können Office 2016 zudem testen, wenn sie noch nicht sicher sind, ob sie es wirklich kaufen wollen. Eine Frage, die viele Interessenten dabei derzeit beschäftigt ist: Benötigt man Internet um Office 2016 zu nutzen? Viele Programme und Apps sind heutzutage eng mit dem Web verzahnt und auch Microsoft bewegte sich in den letzten Jahren immer mehr in Richtung Cloud – wie sieht es also mit Office 2016 aus?

Office 2016 Banner

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die 5 besten kostenlosen Office-Alternativen im Download.

Internet in Office 2016 teilweise erforderlich

Office 2016 folgt dem Trend in Richtung Internet. Zu den neuen Features zählen unter anderem die Echtzeit-Zusammenarbeit mit Kollegen sowie die web-basierte Kontextsuche Insights (Einblicke), die ohne Internetverbindung schlichtweg nicht funktionieren würden. Dennoch kann man Entwarnung geben: Die zentralen Office-Anwendungen wie Word, Excel oder Powerpoint funktionieren auch weiterhin ohne Internetverbindung, da die entsprechende Software auf dem Rechner installiert wird. Internet ist in Office 2016 deshalb nur in einigen Fällen erforderlich – welche das sind, zeigen wir euch im nächsten Abschnitt.

Office 2016: Preis der verschiedenen Editionen im Überblick

Dafür braucht ihr Internet in Office 2016

Office 2016 wird im Unterschied zu früheren Versionen nicht mehr als physischer Datenträger vertrieben. Wenn ihr euch Office 2016 kauft, erhaltet ihr eine Product Key Card (PKC), d.h. einen Lizenzcode, den ihr online auf der entsprechenden Aktivierungsseite eingeben müsst.

Wenn ihr Office 2016 installiert und aktiviert habt, benötigt ihr keine Internetverbindung und ihr müsst euch auch nicht mit dem Microsoft-Konto einloggen, um die Office-Anwendungen zu nutzen – diese Anwendungen sind vollständig auf dem Rechner installiert und funktionieren auch im Offline-Modus (gilt auch für Office 365). Eine Internetverbindung benötigt ihr nur für die folgenden Funktionen:

  • Zugriff auf Dokumente, die dem Clouddienst OneDrive gespeichert sind
  • Verwaltung des Abonnement-Kontos in Office 365
  • Echtzeit-Bearbeitung von Office-Dokumenten
  • Kontextsuche Insights

Office 2016 Apps Banner

Microsoft empfiehlt zudem, sich regelmäßig mit dem Internet zu verbinden um automatische Updates für Office 2016 zu erhalten. Außerdem muss man sich mindestens einmal alle 39 Tage mit dem Internet verbinden: Ansonsten wechselt Office 2016 in den Modus mit eingeschränkter Funktionalität. In diesem Modus könnt ihr Dokumente nur anzeigen und ausdrucken, ihr könnt aber keine Office-Dokumente bearbeiten und auch keine neuen Dokumente erstellen. Falls ihr in diesem Modus befindet, verbindet ihr euch einfach mit dem Internet, um die Office-Anwendungen wieder zu aktivieren. Lest außerdem auch, wie ihr in Office 2016 nur bestimmte Programme installieren könnt.

Bildquellen: Microsoft

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung