Apple adelt Microsoft: Office 365 als Option für iPad-Besteller im Apple Store

Florian Matthey 18

Wer in diesen Tagen ein iPad im Apple Store bestellt, erhält eins überraschendes Angebot: Apple bietet ein Jahresabo von Microsoft Office 365 als „Zubehör“ an. Ein Eingeständnis, dass die Microsoft-Suite besser ist als die eigenen iWork-Apps?

Apple adelt Microsoft: Office 365 als Option für iPad-Besteller im Apple Store

Wer mit einem iPad produktiv arbeiten möchte, erhält von Apple bekanntlich die kostenlosen iWork-Apps Pages, Keynote und Spreadsheets. Wie für den Mac gibt es aber auch fürs iPad die Microsoft-Suite Office 365, die als Abonnement für rund 69,95 Euro im Monat für eine Einzellizenz erhältlich ist. Vielen Benutzern geht der Funktionsumfang von Apples iWork-Suite nicht weit genug, so dass sie sich für die Microsoft-Software entscheiden – die natürlich auch eine volle Kompatibilität zu der sehr weit verbreiteten PC-Version bietet.

Angesichts dessen, dass Microsoft ein direkter Apple-Konkurrent ist, kommt es ziemlich überraschend, dass Apple iPad-Kunden die Software direkt anbietet – zumal es sich um die einzelne Software handelt, die das Unternehmen im Apple Store als „Zubehör“ bewirbt. Man könnte es, so auch die Interpretation von 9 to 5 Mac, als Eingeständnis Apples ansehen, dass die eigene kostenlose Software eben doch kein vollwertiger Office-Ersatz ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung