Microsoft Office für iPad und iPhone (Download): Word- & Excel-Dateien bearbeiten

Sebastian Trepesch 7

Word, Excel und PowerPoint – das sind die Office-Apps von Microsoft für iPhone und iPad. Seit November können sie weitgehend ohne Office 365-Abo genutzt werden, die Bearbeitung von Dokumenten ist nun möglich.

Alle drei Apps – also Word, PowerPoint und Excel – hat Microsoft auf Version 1.6 aktualisiert. Ab sofort ist es möglich, die Dokumente in iCloud zu speichern. Der Zugang findet sich im Reiter Öffnen -> Speicherorte. Hier müssen wir auf den Menüpunkt Mehr klicken, um zum Onlinespeicher von Apple zu gelangen. iOS 8 ist erforderlich.

Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien auf dem iPad mit MS Office bearbeiten

Die Office-Apps von Microsoft lohnen einen genaueren Blick, vor allem für iPad-Besitzer. Ursprünglich war die umfangreiche, aber teure Cloud-Lösung Microsoft Office 365 – ob per In-App-Kauf oder bei erworben – die Voraussetzung, um die Apps nutzen zu können, sprich: Um Word-, Excel- und PowerPoint-Modelle bearbeiten zu können, musste man zahlen. Im November schaltete Microsoft überraschender Weise die Apps für jedermann frei. Nur für einige Premium-Funktionen in Word, Excel und PowerPoint ist es unumgänglich, den Dienst zu buchen.

Microsoft Office for iPad.

Im Folgenden iPad-Screenshots von Microsoft Office, Links für weitere Informationen sowie die Download-Links:

Das ist Microsoft Office für iPad und iPhone

Microsoft Office für iPad und iPhone besteht aus den drei Anwendungen…

Microsoft Office für iPad: Word

Microsoft Office für iPad: Excel

Microsoft Office für iPad: PowerPoint

 

Die Geschichte der Office-Apps bis zum heutigen Stand ist recht wirr: Microsoft startete mit einer Office-App für iPhone, die in unserem Test rein gar kein Lob einheimsen konnte. Dafür überzeugte der Entwickler dann aber mit drei iPad-Apps – den hier genannten. Siehe: „Word für iPad im Test: Tolle App, wäre da nicht…“ Für eine aktive Nutzung war zunächst die Buchung eines guten, aber für viele zu umfangreichen Office-Abos notwendig. Dann wandelte Microsoft die iPad-Apps zu Universal-Apps um, seitdem können sie also auch auf dem iPhone genutzt werden. Seit November ist – wie oben beschrieben – die Nutzung auch ohne Abo möglich.

Microsoft Office für iPad: Kostenloser Download von Word, Excel, PowerPoint

Hier die Links für den kostenlosen Download der drei Office-Apps Word, Excel und PowerPoint:

Microsoft Word
Preis: Kostenlos
Microsoft Excel
Preis: Kostenlos
Microsoft PowerPoint
Preis: Kostenlos

Übrigens: Eine neue Desktop-Version, Microsoft Office 2016 für Mac, ist vor kurzem erschienen.

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Microsoft Office (für iPad)

  • Excel: Bereich verschieben – Funktion mit Beispiel erklärt

    Excel: Bereich verschieben – Funktion mit Beispiel erklärt

    Mit der Excel-Funktion „BEREICH.VERSCHIEBEN“ könnt ihr von einer Zelle eine bestimmte Anzahl Zellen nach links, rechts, unten oder oben wandern, um den dortigen Bezug dann zurückzugeben. Wir erklären anhand eines Beispiels, was das bedeutet.
    Robert Schanze
  • Word: Inhaltsverzeichnis erstellen und bearbeiten – so geht's

    Word: Inhaltsverzeichnis erstellen und bearbeiten – so geht's

    Word kann automatisch ein Inhaltsverzeichnis erstellen, wenn ihr eure Überschriften mit den richtigen Formatvorlagen formatiert habt. Wir zeigen euch in unserer Video-Anleitung, wie das geht und wie ihr das Inhaltsverzeichnis mit und ohne Seitenzahlen gestaltet.
    Robert Schanze 1
  • Word: Korrekturmodus effektiv nutzen – so funktioniert‘s

    Word: Korrekturmodus effektiv nutzen – so funktioniert‘s

    Der Word-Korrekturmodus, auch Änderungsnachverfolgung genannt, ist eine praktische Funktion bei Dateien, die immer wieder überarbeitet werden müssen oder von mehreren Personen parallel editiert werden. Wir erklären euch, wie ihr sie aktiviert, nutzt und deaktiviert.
    Marco Kratzenberg
  • Word: Formular erstellen – so geht’s

    Word: Formular erstellen – so geht’s

    Ihr könnt in Word Formulare erstellen, die vom einfachen Putzplan bis hin zu komplexen Formularen mit ausfüllbaren Feldern reichen. Wir erklären euch, wie das geht und wie ihr sie effektiv einsetzt.
    Marco Kratzenberg 1
  • Word: Silbentrennung aktivieren und deaktivieren – so geht’s

    Word: Silbentrennung aktivieren und deaktivieren – so geht’s

    Die Word-Silbentrennung ist praktisch, wenn ihr Arbeiten im fertigen Layout ausdrucken und abgeben wollt. In anderen Bereichen ist sie eher unpraktisch. Hier erfahrt ihr, wie ihr die Silbentrennung aktivieren könnt und sie deaktiviert, wenn sie nicht gebraucht wird.
    Marco Kratzenberg 1
  • Word: Alle Felder aktualisieren – PC & Mac

    Word: Alle Felder aktualisieren – PC & Mac

    Die Word-Feldfunktionen sind sehr praktisch, wenn sie richtig eingesetzt werden. Aber sie sind sinnlos, wenn die Felder nicht aktuell sind. Hier erklären wir euch, wie ihr in Word alle Felder aktualisieren könnt – mit nur einer Taste!
    Marco Kratzenberg 1
  • Excel: Querformat einstellen und drucken - So geht's

    Excel: Querformat einstellen und drucken - So geht's

    In Excel ist es möglich, die Anzeige von Tabellen vom Hochformat ins Querformat zu ändern. Die entsprechende Ansicht kann man vor dem Druckvorgang selbst auswählen - oder bereits vorher über das Tab Seitenlayout. Wir zeigen euch in diesem Ratgeber, wie das schnell und einfach funktioniert.
    Johannes Kneussel
  • Literaturverzeichnis in Word erstellen: so geht's

    Literaturverzeichnis in Word erstellen: so geht's

    Mit Word könnt ihr ein Literaturverzeichnis erstellen, etwa für eine Projektarbeit, Hausarbeit oder eine Facharbeit. Word erstellt das Verzeichnis dabei automatisch, sofern ihr eure Zitate und Quellen korrekt eingefügt habt. Wir zeigen euch, wie das geht.
    Robert Schanze
* Werbung