Office fürs iPad: Microsoft-Designer spricht über Designvorgang

Julien Bremer 1

Seit circa zwei Monaten gibt es Microsoft für Office für das iPad. Das Unternehmen selbst bezeichnet die Anwendung als Erfolg. In einem Blogpost erklärt der verantwortliche Designer Han-Yi Shaw, worauf es seinem Team bei der Umsetzung der Software ankam.

Office fürs iPad: Microsoft-Designer spricht über Designvorgang

Die Version sollte mehr als nur eine simple Portierung für Apples Tablet werden. Aufgrund der umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten, war frühzeitig klar, die Programme könne nicht alle Funktionen in der iPad-Variante behalten. Dies hätte sie unübersichtlich und unbenutzbar gemacht. Daher hat man versucht, zu analysieren, welche Workflows für iPad-Nutzer besonders wichtig sind, um die Apps dementsprechend anzupassen.

Weiterhin waren Shaw und seinem Team folgende Punkte besonders wichtig bei der Gestaltung der Apps:

  • vertraute Office-Erfahrung, ohne große Umgewöhnungen
  • Arbeiten ohne große Ablenkungen
  • Der Inhalt des Dokuments steht im Mittelpunkt und nicht die Benutzeroberfläche
  • Die Bedienung soll immer schön, schnell und flüssig sein

In einem Test hat sich Sebastian eine der drei Anwendungen näher angeschaut. Was er von Word für das iPad hält, könnt ihr hier lesen.

 Weitere Artikel zum Thema:

Quelle: Microsoft Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung