Office für iOS: Microsoft verplappert sich in Support-Dokumenten

Florian Matthey 5

Das Gerücht, dass Microsoft an einer Office-Version für iPhone und iPad arbeitet, hält sich schon seit einiger Zeit. Jetzt scheint sich das Unternehmen aus Redmond selbst verplappert zu haben: Auf Support-Seiten nimmt Microsoft Bezug auf entsprechende iOS-Apps.

Die französische Website Mac4Ever nimmt Bezug auf ein französisches Microsoft-Support-Dokument, das das Unternehmen mittlerweile allerdings wieder verbessert hat: Dort stand zwischenzeitlich, dass die beschriebene Funktion sowohl Excel 2013 als auch „Excel für iPad“ betreffe.

Mac Rumors zeigt einen weiteren Screenshot eines Support-Dokuments, das neben „Excel für iPad“ auch „Office Mobile für iPhone“ und „PowerPoint für iPad“ erwähnt. Nachdem im November zuletzt neue Screenshots der mutmaßlichen Office-Version fürs iOS aufgetaucht waren, sind die jüngsten Entdeckungen ein weiterer Hinweis dafür, dass die Microsoft-Apps bald fürs iPhone und iPad erhältlich sein werden.

Weitere Themen

* gesponsorter Link