Microsoft Office für Mac 2011: Update behebt Sicherheitslücke

Julien Bremer 3

Microsoft hat für seine Office Suite für den Mac ein größeres Update veröffentlicht. Der Hersteller rät seinen Nutzern zur Installation, da es eine prekäre Sicherheitslücke schließt.

Microsoft Office für Mac 2011: Update behebt Sicherheitslücke

Auch auf dem Mac gibt es zahlreiche Nutzer, die auf Microsoft Office zurückgreifen. Vor allem, wenn man an einem Projekt mit mehreren Leuten zusammenarbeitet, die einen Windows-PC mit Office benutzen, empfiehlt es sich, auf Microsofts Anwendungen zu setzen. Mit anderen Programmen wie Open Office oder Pages treten immer mal wieder Kompatibilitätsprobleme auf oder die Formatierungen werden verändert.

Nun wurde für Microsoft Office für Mac 2011 das Update 14.4.5 herausgegeben.  Es soll kritische Probleme beheben und eine Sicherheitslücke schließen.

Durch diese Sicherheitslücke waren Angreifer in der Lage, Inhalte des Arbeitsspeichers mit Malware zu überschreiben. Microsoft rät seinen Nutzern die Aktualisierung zu installieren.

Noch in diesem Jahr soll Microsoft eine neue Version seiner Suite herausbringen: Microsoft Office 2015 (Mac)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link