Outlook: Abgelehnte Termine wiederherstellen

Jonas Wekenborg

Voreilig habt ihr einen wichtigen Termin in Outlook abgesagt und diese Entscheidung bereut ihr nun ganz schnell. Um einen abgesagten Termin wiederherzustellen, muss man allerdings ein paar Schritte unternehmen. Wir zeigen euch, welche.

Outlook: Abgelehnte Termine wiederherstellen

Habt ihr die Einladung zu einer Besprechung oder einem Termin in Outlook abgelehnt oder versehentlich gelöscht, wird sie standardgemäß noch in eurem Kalender im entsprechenden Reiter von Outlook angezeigt. Allerdings können vorgenommene Einstellungsänderungen in der Vergangenheit diese Option abgewählt haben.

Outlook: Abgelehnte Besprechungen und Termine im Kalender anzeigen

Habt ihr in Microsoft Outlook einen Termin gelöscht oder abgesagt, den ihr eigentlich wiederherstellen wollt, müsst ihr wie folgt vorgehen:

  1. Öffnet den Papierkorb/Gelöschte Elemente
  2. Sucht den abgesagten Termin in der Liste
  3. Klickt darauf
  4. Ihr erhaltet über der Nachricht nun die Möglichkeit, dem Artikel eine Zusage zu erteilen oder unter Vorbehalt zu speichern
  5. Habt ihr eure neue Eingabe zum Termin getätigt, wird dieser nun wieder im Kalender von Outlook angezeigt

outlook termine wiederherstellen

Findet ihr den Termin partout nicht mehr im Papierkorb, müsst ihr im Suchfeld den Betreff der Besprechung oder des Termins eingeben.

Dieser Tipp funktioniert für alle aktuellen Outlook-Versionen.

 

Weitere hilfreiche Themen rund um Outlook:

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • PDF-XChange Editor

    PDF-XChange Editor

    Bis jetzt galt der PDF-XChange Viewer als eines unserer Lieblingsprogramme zum Betrachten und Nachbearbeiten von PDF-Dateien. Doch der PDF-XChange Editor aus dem gleichen Haus ist ein mehr als würdiger Nachfolger!
    Marco Kratzenberg 2
  • CrystalDiskInfo Portable

    CrystalDiskInfo Portable

    CrystalDiskInfo Portable Download ist ein Programm, das über den Zustand der in eurem Rechner genutzten Festplatten informiert. Festplatten erstellen automatisch Selbstdiagnose-Daten, CrystalDiskInfo Portable wertet diese unter anderem aus und stellt sie grafisch dar. Zusätzlich ermittelt die Software Eigenschaften wie Temperatur, Größe und vieles mehr und zeigt sie übersichtlich an.
    Matthias Großkämper
  • CrystalDiskInfo

    CrystalDiskInfo

    Der CrystalDiskInfo Download ist ein Festplatten-Programm, das über den Zustand der im Rechner steckenden Geräte informiert. Dabei werden die Selbstdiagnose-Daten der Festplatte ausgewertet und diese anschließend grafisch dargestellt. Außerdem kann die Software Laufwerkseigenschaften wie Temperatur, Größe und vieles mehr auslesen und anzeigen.
    Matthias Großkämper 2
* gesponsorter Link