Outlook Anywhere nutzen – so gehts

Henry Kasulke

Mit Outlook Anywhere habt ihr von jedem Windows-PC einen leichten Zugang zu eurem Microsoft Exchange-Postfach. Hierfür verwendet ihr das auf eurem Computer vorinstallierte Microsoft Outlook. Von eurer Seite muss keine Verbindung mit einem VPN (Virtual Private Network) bestehen. Lest weiter, um zu erfahren, wie ihr das Ganze einrichtet.

Microsoft Outlook für iOS und Android.

Outlook Anywhere einrichten

  • Öffnet die Systemsteuerung. In Windows 7 klickt ihr hierfür unten links auf das Windows-Symbol, danach auf „Systemsteuerung“.
  • Klickt auf „E-Mail“, anschließend auf „Profile“. Wählt „neues Profil erstellen“ oder bearbeitet ein bereits bestehendes Profi

Outlook-Anywhere-Mail-Setup

  • Entscheidet euch für „Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren“.
  • Nun seht ihr das Fenster „Dienst auswählen“. Entscheidet euch für die Option „Microsoft Exchange oder kompatibler Dienst“.

Outlook-Anywhere-Exchange

  • Tippt in das Textfeld „Server“ den entsprechenden Namen ein und wählt die Option „Exchange-Cache-Modus verwenden“. Außerdem müsst ihr denDomänenbenutzernamen angeben. Klickt anschließend auf den Button „Weitere Einstellungen“.
  • Klickt auf den Tab „Verbindungen“ und entscheidet euch für den Punkt „Verbindungen mit Microsoft Exchange über http herstellen“. Klickt anschließend auf „ExchangeProxy-Einstellungen“.
  • Nun müsst ihr bei https:// die externe Bezeichnung des Mailservers angeben. Wählt als Proxyauthentifizierungseinstellung die Variante „Standardauthentifizierung“.
  • Klickt auf „OK“ zum Schließen der Fenster. Ihr seht nun ein Authentifizierungsfenster für den Exchange-Server. Ihr könnt euch mit <Domäne>\ authentifizieren.
  • Jetzt könnt ihr Outlook Anywhere starten. Hierbei kommt es zu einem Abgleich der Daten, der ein paar Minuten dauern kann.
  • Klickt unten links aufs Windows-Symbol und gebt in das Feld „Ausführen“ den Text outlook.exe /rpcdiag ein, um euch über den Verbindungsstatus zu informieren.

Outlook-Anywhere-Verbindungsstatus

Weiteres zum Thema Outlook Anywhere

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung