Microsoft Windows Store nun mit über 50.000 Apps

Peter Hryciuk

Der Microsoft Windows Store hat ab sofort mehr als 50.000 Apps im Angebot. Wie die Webseite MetroStore Scanner aufzeigt, wurden im März täglich gut 279 neue Apps eingereicht, wodurch dieser Meilenstein erreicht werden konnte. Nach dem Start des Stores und einer hohen Anzahl von neu eingereichten Apps ging es bis März immer weiter bergab. Im November wurden täglich gut 468 Apps eingereicht, was der Höchststand war, danach wurden es Schritt für Schritt immer weniger.  Den Tiefststand wurde im Februar erreicht mit 142 Apps am Tag. Erst in diesem Monat März hat sich die Anzahl der eingereichten Apps erstmals wieder erhöht, was auch an einem neuen Angebot von Microsoft liegen würde.

Aktuell gibt es für Entwickler die Möglichkeit insgesamt 2.000 Dollar zusätzlich zu verdienen, denn man kann für Windows 8 und Windows Phone 8 jeweils 10 verschiedene Apps einreichen und bekommt dafür pro Stück 100 Dollar von Microsoft. Um den Anreiz für Windows zu entwickeln weiter zu steigern, hat man auch noch die Umsatzbeteiligung auf 80% erhöht. Normalerweise bekommen Entwickler bei iOS  bzw. Android 70% und 30% werden von den Betreibern einbehalten. Mit der neuen Regelung bekommt Microsoft nur noch 20%. Das dürfte im Endeffekt auf lange Sicht gut sein für die Entwickler, doch kurzfristig würde man durch die größere Basis an Geräten für iOS und Android auch mit den 10% weniger vermutlich mehr verdienen. Vorausgesetzt man hat eine wirklich gute App.

Trotzdem ist es schön zu sehen, dass Microsoft reagiert und zumindest Anreize schafft, um für Windows zu entwickeln. Die Anzahl der Apps an sich in einem Store ist aber nur zweitrangig, es zählt immer noch die Qualität und es müssen halt die richtig bekannten Apps und Spiele vorhanden sein, die man auch von iOS und Android kennt. Was nützen uns 700.000 Apps für Android oder iOS, wenn man dann eventuell nur 30 davon wirklich nutzt. Das Gleiche gilt natürlich auch für Windows mit „nur“ 50.000. Die wenigsten davon sind wirklich sinnvoll. Mit sinkenden Preisen für Windows 8 Tablets dürfte der Anreiz auch gute Apps zu entwickeln immer größer werden.

Welche Apps in Windows 8 nutzt ihr mittlerweile mit der Modern UI und nicht mehr über den Desktop?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung