Microsoft: Windows Tablets für 99 Dollar noch in diesem Jahr

Peter Hryciuk

Auf der gestern abgehaltenen Worldwide Partner Conference (WPC) hat Microsoft einen weiteren Preisrutsch für kleine aber vollwertige Windows 8.1 Tablets angekündigt. Noch in diesem Jahr sollen Tablets für nur noch 99 Dollar auf den Markt kommen. Realisiert werden kann das nur über die kostenlosen Windows-Lizenzen, die Microsoft für Tablets mit weniger als 9 Zoll anbietet. Laut Microsoft hat man mittlerweile einige Partner gefunden, die davon profitieren wollen, und so noch zum Ende des Jahres - vermutlich genau zum Weihnachtsgeschäft - sehr günstige Tablets auf den Markt bringen.

Microsoft versucht mit solch günstigen Preisen für vollwertige Windows-Tablets den eigenen Marktanteil ordentlich zu steigern und so dann wiederum Entwickler dazu zu bringen angepasste Apps und Spiele zu programmieren. Während Android-Tablets mittlerweile gesetzt sind in Deutschland und mit sehr niedrigen Preisen aber auch guten Ausstattungen punkten können, könnte auch Microsoft von den Entwicklungen der Hersteller profitieren. Intel hat zuletzt sehr viele Hardware-Partner gefunden, die die Intel Atom und Bay Trail Prozessoren bei Android-Tablets nutzen. Diese könnten aber auch ohne Probleme mit dem Windows Betriebssystem zusammenarbeiten. Seit Windows 8.1 Update 1 läuft das System auch mit nur 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher. So könnten sich Hersteller wie Asus oder Acer eine Hardware-Plattform für zwei Betriebssysteme teilen und so bei der Herstellung natürlich zusätzlich Kosten sparen. Ohne die Lizenzgebühren für Windows würde man die gleichen Preise wie unter Android erreichen können - bei gleicher technischer Ausstattung.

Trotzdem muss man auch realistisch bleiben, denn 99-Dollar-Tablets mit Windows wird es in Deutschland von großen Herstellern wohl nicht so schnell geben. In erster Linie werden die Hersteller in China profitieren, die ihre Whitebox-Tablets dann noch günstiger anbieten können. Bereits jetzt sind dort gute 7 und 8 Zoll Windows-Tablets verfügbar, die ca. 150 Dollar oder sogar teilweise weniger kosten. Da sich Android-Tablets immer noch besser verkaufen als Windows-Tablets in Deutschland, will man sich als Hersteller auch nicht die eigenen Verkaufszahlen kaputtmachen, indem man bessere Alternativen anbietet - unabhängig davon, was Microsoft möchte.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Microsoft könnte eine Vorreiterrolle spielen, indem man vielleicht selbst ein 8 Zoll großes Windows-Tablet auf den Markt bringt. Mit dem Surface Mini hatte man zwar etwas in Planung, hat die Präsentation aber kurzfristig abgesagt. Mit Windows 8.1 RT und einem zu hohen Preis hätte man vermutlich sowieso kaum Erfolge feiern können. Demnach muss man auf externe Hersteller hoffen, die den Marktanteil nach oben treiben.

Würdet ihr ein Windows-Tablet für 99 Dollar kaufen oder habt ihr höhere Anforderungen und gebt dann auch gerne mehr aus?

via winbeta

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung