Rund um die ARM-Version für Tablets von Microsoft Windows 8, Windows RT, gibt es wieder einmal eine Reihe von Gerüchten. So wurden die offenbar hohen Lizenzkosten erneut bestätigt. Wie nämlich in den USA berichtet wird, werden für die Hersteller Lizenzkosten in Höhe von 85 US-Dollar für Windows RT fällig. Damit wäre der Betrag genauso hoch wie bei Windows 7 Home Premium. Zuvor gab es Berichte, wonach Microsoft die Lizenz für Windows RT auf 35 Dollar senken könnte, dies hat sich aber nun offenbar nicht bestätigt, wie VR-Zone berichtet. Die Lizenzkosten sind aber den OEM-Anbietern zu hoch, um dann mit den Windows-8-Tablets gegen das Apple iPad und vor allem die Armada aus Android-Tablets bestehen zu können. Nach aktuellem Stand dürfte es kaum ein Tablet mit Windows RT schaffen, für weniger als $549 angeboten zu werden.

Da nutzt es auch nichts, dass auf die Käufer der Windows 8 Tablets offenbar ein echtes Schmankerl wartet. Wie nämlich einige Quellen berichten, wird Windows RT auch gleich mit Office 2013 RT ausgeliefert. Dies bedeutet für die Tabletuser, dass Word, Excel, OneNote und PowerPoint bereits beim Kauf des Tablets mit Windows RT inklusive sind. Bislang ist Office 2013 noch nicht offiziell gemacht worden, im Sommer dieses Jahres soll es jedoch die ersten Einblicke in die kommende Office-Version von Microsoft geben.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

 

Microsoft Windows

Facts 
GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?