Das Windows Logo im Wandel der Zeiten

Jonas Wekenborg

Wer sich fragt, was die letzten Design-Entwürfe des Microsoft Windows-Logos eigentlich noch mit einem Fenster gemein hatten, der fragt sich zu Recht. Wir entführen euch zu den Anfängen des Fenster-förmigen Logos und legen euch das Windows Logo im Wandel der Zeiten dar.

Das offizielle Windows 9 Logo ist noch nicht angekündigt, aber wir schauen schon jetzt zurück auf acht grundverschiedene Auslegungen eines Fensters, das sich im Laufe der Zeit zu einer wehenden Flagge verändert hat. Mit besserer Render-Technik kamen auch mehr Farben, mehr Effekte hinzu, ehe sich Microsoft erneut auf das eigentliche im Logo konzentrierte: Das Fenster selbst.

Das Windows-Logo im Wandel der Zeit

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Windows 1.0

Windows 1.0 Logo
Drei Jahre hatten 24 Softwareentwickler unter Bill Gates bis zum 20. November 1985 gearbeitet, um die erste Version ihres Betriebssystems (besser gesagt: grafische Betriebssystemerweiterung für MS-DOS) auf den Markt zu bringen. Das stilisierte Logo stand für die Innovation (böse Zungen behaupten es war Diebstahl), Dateien und Ordner in Fenstern aufzurufen, anstatt sie über die Befehlszeile auflisten zu lassen.

Das Logo setzt sich dabei als ein stilisierter hellblauer Bildschirm mit vier unterschiedlich großen Fenstern zusammen, während groß in serifenbetonter Schrift der Produktname nebenangestellt ist.

Windows 3.1

Windows 3.1 Logo

Wenn ihr zurückdenkt, welches Windows-Logo fällt euch da am ehesten ein? Bei mir ist es das wuchtige Logo von Windows 3.1 mit seinen fetten schwarzen Linien, den kraftvollen Farben und der holprig wirkenden Schrift. Mit den neuen Funktionen und Elementen, die 3.1 einführte, wurde immer häufiger von Windows als Betriebssystem gesprochen.

Auch unterstützt Windows 3.1 erstmals Farbtiefen bis 32 Bit und ermöglicht so größere Bildschirmauflösungen. Die vier Fensterfarben Rot, Grün, Gelb und Blau sollen uns daran erinnern.

Windows 95

Windows 95 Logo

32 Bit-Kompatibel und abwärtskompatibel auf 16 Bit-Programme. Windows 95 brachte das Betriebssystem deutlich voran, wenn das auch nicht wirklich am Logo zu deuten war: Wegfall des Fensters, dafür deutliche Hervorhebung des Markennamens.

Windows XP

Windows XP Logo

Mit Windows XP war der Schritt zur Flagge bereits getan. Allerdings durfte sich das Betriebssystem auch feiern lassen, gilt XP doch bislang als eine der besten Versionen von Windows. Weg sind die klobigen Balken, der Markenname hat sich von den Serifen gelöst und bedarf auch keiner Kapitälchen mehr, die Farben erhalten eine neue Tiefe durch neue Rendermethoden.

Windows Vista und Windows 7

Windows Vista Logo

Zwar scheiden sich ob der Funktionalität bei Windows Vista die Geister, doch hat man sich mit dem aufwendig gestalteten Logo endlich ins neue Jahrtausend begeben. Das AERO-Design repräsentiert den neuen Glas-Effekt, den das Betriebssystem bietet. Die sogenannte „Perle“ war so zauberhaft gewählt, dass man im Nachfolger Windows 7 einfach dasselbe Logo noch einmal verwendete (nahezu unverändert)

Windows 8

Windows 8 Logo

Das neue Logo des Betriebssystems sollte modern, gleichzeitig klassisch und einfach „Metro“ sein. Mit klaren Linien, auffallendem Farbton und einer serifenlosen Schrift transportiert das Windows 8 Logo eine klare Botschaft: Windows ist digital und braucht keine Materialien zu imitieren, um ein eigenes Produkt zu sein.

Zusätzlich war die klare Strukturiertheit in Farbe und Form ein Indikator dafür, den Personal Computer auch wirklich persönlich zu gestalten. Ändert man die Farbe, ändert man nicht das Windows, sondern passt es nur an sich an.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung