Die wichtigsten CMD-Befehle in Windows auf einen Blick

Jonas Wekenborg 3

Die Kommandozeile in Windows ist ein mächtiges Werkzeug für Administratoren, Webmaster und alle, die damit umgehen können. Wir verraten euch die wichtigsten CMD-Befehle, damit ihr auch zu letztgenannter Gruppe gehört.

Die wichtigsten CMD-Befehle in Windows auf einen Blick

Wir nennen euch in der folgenden Tabelle die wichtigsten CMD-Befehle, die man für das Hantieren in den Systemdateien braucht. Anschließend werdet ihr mit verbundenen Augen MAC-Adressen ermitteln, IP-Adressen bestimmen und Malware aufspüren und in Quarantäne stecken.

Die wichtigsten CMD-Befehle

batch
Um die CMD-Befehle direkt in der Eingabeaufforderung aufzurufen, könnt ihr auch einfach „help | more„, um alle Batch-Befehle Stück für Stück aufzurufen. Wir haben uns die Mühe gemacht und haben die wichtigsten von ihnen mühsam abgetippt.

Befehl Was macht das
dir Listet den Inhalt des aktuell ausgewählten Verzeichnisses auf
dir /p Zeigt den Inhalt seitenweise an
dir /w Lässt die ausführlichen Informationen weg
dir /s Listet zusätzlich die Unterverzeichnisse mit auf
cd Wechstelt das Verzeichnis
cd.. Wechselt ins übergeordnete Verzeichnis
cd\ Wechselt ins Root-Verzeichnis
md Verzeichnisname (auch mkdir Verzeichnis) Legt ein neues Verzeichnis an
del Datei Löscht die angegebene Datei
del Datei /s Löscht zusätzlich zur angegebenen Datei auch alle Unterordner
rd Verzeichnis Löscht das angegebene Verzeichnis (muss leer sein)
re Verzeichnis /s Löscht das Verzeichnis (muss nicht leer sein)
copy Quelle Ziel Kopiert von Quelle nach Ziel und legt eine neue Datei an
move Quelle Ziel Verschiebt von Quelle nach Ziel
rename AlterName NeuerName Benennt eine Datei um
attrib Ändert die Windows-Dateiattribute
attrib +R Schaltet Schreibschutz an
attrib -R Schaltet Schreibschutz aus
attrib s Datei ist eine Systemdatei
attrib +H Datei ist versteckt
attrib -H Datei ist sichtbar
attrib A Datei ist geändert/ archiviert
type Zeigt den Inhalt einer Textdatei an

Damit hätten wir die häufigsten Konsolenbefehle für Microsoft Windows abgedeckt. Die traditionelle Eingabe über DOS wird mit einem vorangestellten / gehandhabt. Da der Backslash unter Windows lediglich als Pfadtrennzeichen herhält, hat der Slash keine weitere Bedeutung.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Ordner lässt sich nicht löschen – so geht's trotzdem

    Ordner lässt sich nicht löschen – so geht's trotzdem

    Wenn sich ein Ordner in Windows nicht löschen lässt, greift meistens ein Programm auf eine darin enthaltene Datei zu oder auf den Ordner selbst. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, was ihr tun könnt, damit ihr den nicht löschbaren Ordner doch noch entfernen könnt.
    Robert Schanze
  • GeoGebra

    GeoGebra

    Der GeoGebra Download verschafft euch ein kostenloses Mathematikprogramm unter anderem für Geometrie, Algebra, Statistik und Analysis, das sich besonders für Schüler und Studenten eignet.
    Marvin Basse
  • Google Chrome 64-Bit

    Google Chrome 64-Bit

    Hier zum Download bekommt ihr die 64-Bit-Version des Google-Browsers, der durch die Ausnutzung der speziellen Architektur von 64-Bit-Systemen auf diesen leistungsstärker ist als die 32-Bit-Version, ansonsten aber den gleichen Funktionsumfang bietet.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link