Heimnetzgruppe löschen: So funktioniert es

Martin Maciej 3

Habt ihr für eine unter Windows eingerichtete Heimnetzgruppe keine Verwendung mehr, könnt ihr diese auch wieder löschen. Wir zeigen euch, wie das funktioniert und was man dabei beachten sollte.

Das Einrichten einer Heimnetzgruppe eignet sich vor allem für kleinere Netzwerke in den eigenen vier Wänden, in denen mehrere Windows-Rechner miteinander verbunden werden sollen.

Fünf Tipps für Windows (Video)

Fünf Tipps für Windows 10.

Heimnetzgruppe löschen unter Windows

Eine direkte Funktion zum Löschen der Heimnetzgruppe gibt es nicht. Vielmehr müssen alle dort angemeldeten PCs manuell aus der Gruppe entfernt werden. Wollt ihr eine Heimnetzgruppe löschen, geht wie folgt vor:

  1. Stellt zunächst sicher, dass alle PCs die zu löschende Heimnetzgruppe verlassen haben.
  2. Steuert nun das Startmenü an und öffnet hier die Systemsteuerung.
  3. Ruft den Abschnitt „Netzwerk und Internet“ auf.
  4. Hier findet ihr die Übersicht der „Heimnetzgruppen“.
  5. Wählt nun die Option „Heimnetzgruppe verlassen“ aus.
  6. Bestätigt die folgende Sicherheitsabfrage und bestätigt über den Button „Fertigstellen“.

Wird die Heimnetzgruppe verlassen, wirkt sich das auf alle Benutzerkonten auf dem Computer aus. Unter Umständen muss das Admin-Kennwort eingegeben werden, bevor die Gruppe verlassen werden kann. Um die Heimnetzgruppe zu löschen, muss der oben beschriebene Vorgang auf allen Systemen wiederholt werden, die in der jeweiligen Gruppe angemeldet sind.

windows-10-heimnetzgruppe-2

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Heimnetzgruppe verlassen und löschen

Der hier beschriebene Vorgang zum Löschen einer Heimnetzgruppe funktioniert auf allen gängigen Windows-Versionen wie Windows 7, Windows 8 oder dem aktuellen Windows 10.

Mit Hilfe einer Heimnetzgruppe können zum Beispiel Bibliotheken und Drucker schnell und einfach aus dem Heimnetzwerk abgerufen werden. So kann man z. B. Bilder und Videos von einem Rechner auf einen anderen verschieben oder Drucker verwenden, ohne dass das Gerät direkt mit dem jeweiligen PC verbunden sein muss.

Lest zum Thema auch: Windows 10 – Kennwort einer Heimnetzgruppe anzeigen – so geht‘s

Bildquellen: hywards

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Firefox: Autofill-Daten löschen & deaktivieren – so geht's

    Firefox: Autofill-Daten löschen & deaktivieren – so geht's

    Firefox speichert Daten, die ihr in Formularfelder eingegeben habt, um sie das nächste Mal schnell wieder eingeben zu können. Dabei können aber auch private Daten angezeigt werden, was mitunter nicht gewollt ist. Wir zeigen euch auf GIGA, wie ihr die Autofill-Daten löscht und die Autofill-Funktion deaktiviert.
    Robert Schanze
  • Firefox: Im privaten Modus surfen – so geht's

    Firefox: Im privaten Modus surfen – so geht's

    Im privaten Modus speichert Firefox keine Passwörter, Cookies oder die Surf-Chronik. Wir zeigen euch hier auf GIGA, wie ihr den privaten Modus in Firefox startet und bei Bedarf auch dauerhaft aktiviert.
    Robert Schanze
* Werbung