Musik auf Handy laden - schnell gemacht

Kristina Kielblock

Handys lassen sich heutzutage perfekt als Mp3 Player verwenden. Alle Arten marktführender mobiler Telefone ermöglichen euch, Musik aufs Handy zu laden. Ihr könnt euch Musik aus dem Netz downloaden oder MP3 Dateien von eurem PC übertragen. Mehrere Wege führen dabei zum Ziel…

Musik aufs Handy laden mit der Standard-Software

Beim Kauf eines Handys erhaltet ihr ein Verbindungskabel und passende Software zur Verbindung mit dem Computer. In den meisten Fällen könnt ihr das Handy einfach über die USB-Schnittstelle an den Computer anschließen und von dort die Software und die notwendigen Treiber installieren. Sollte die Software nicht verfügbar sein, könnt ihr sie kostenlos auf den entsprechenden Herstellerseiten herunterladen, beispielsweise das bekannte iTunes von Apple oder für Nokia und LG die „PC-Suite“. Sobald das Programm installiert ist, könnt ihr euren PC mit dem Smartphone synchronisieren und Musik auf das Handy, sowie natürlich auch andere Daten übertragen. Die Verwendung des Standardprogramms bietet sich vor allem an, wenn ihr über eine große Musikbibliothek verfügt und die Daten zwischen PC und Handy gerne synchron halten möchtet.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Schnelle Lösungen ohne Software

Wollt ihr keine Software installieren oder habt ihr nur sehr wenige Musikdateien, die auf das Handy gezogen werden sollen, ist dies auch schnell über den Windows Explorer gemacht:

1. Das Gerät mit einem USB-Kabel am PC anschließen.

2. Den Explorer (Arbeitsplatz) aufrufen. Dort sollte das Mobiltelefon als „Wechseldatenträger“ erkannt werden.

3. Musikstücke auf dem PC markieren, kopieren und auf dem Handy-Wechseldatenträger einfügen.

Sofern euer PC oder Notebook über eine Bluetooth-Schnittstelle verfügt, habt ihr damit eine weitere, einfache Option der Übertragung, die ohne weitere Software funktioniert:

1. Auf beiden Geräten, PC und Handy, die Option „Bluetooth“ aktivieren.

2. Einen Rechtsklick auf die Musik-Dateien oder den Musik-Order machen und unter „Senden an“ die Option „Bluetooth“ auswählen.

3. Dann müsst ihr euer Handy auswählen, damit die Übertragung der Dateien gestartet wird, auf eurem Handy könnt ihr auswählen, wo die Dateien gespeichert werden sollen.

Habt ihr eine Speicherkarte im Handy, könnt ihr natürlich auch direkt darüber die Musik auf das Handy übertragen. Dazu müsst ihr die Speicherkarte in den PC schieben und die Musikdateien darauf abspeichern, wie bei einem USB-Datenträger. Bei dieser Lösung aber darauf achten, dass der Speicherplatz nicht komplett belegt wird, sodass ihr auch noch z.B. SMS speichern könnt und das der PC die Speicherkarte nicht formatiert, da ihr so die gespeicherten Daten verliert.

Google Music: Screenshots aus Musik-Shop im Android Market aufgetaucht Bild

Noch mehr Spass mit noch mehr Musik

Für den perfekten Soundtrack-To-Go ist es womöglich auch hilfreich eure Audio-Cds in MP3 umzuwandeln, bzw. generell ein Programm zu verwenden, dass das Konvertieren verschiedener Audio-Formate ermöglicht, wie beispielsweise der „Free Audio Converter“. Natürlich lohnt sich auch die Suche auf Plattformen, die Musik kostenlos zum Download anbieten.

 

 

 

 

 

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung