Ntuser.dat: Was ist das und wie bearbeite ich die Datei?

Johannes Kneussel

Ihr fragt euch, was es mit der Datei Ntuser.dat auf sich hat? Oder ihr möchtet die Datei gerne bearbeiten? Kein Problem, wir erklären euch, was die Datei macht und wie man sie öffnen und modifizieren kann.

Habt ihr schon etwas von der Ntuser.dat gehört? Diese dat-Datei hat etwas mit dem Nutzer-Account auf Windows-PCs zu tun. Aber könnt ihr die Datei öffnen und bearbeiten?

Windows 10 Pannenhelfer bei Amazon kaufen *

Video: So könnt ihr „Zuletzt verwendete“ Dateien ausblenden

Windows 10: Zuletzt verwendete Dateien ausblenden – Anleitung.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Ntuser.dat – Was ist das?

Bei der Ntuser.dat handelt es sich um eine wichtige Systemdatei:

  • Diese sollte auf keinen Fall gelöscht werden.
  • In der Datei werden Informationen zum Nutzer-Account aus der Registry gespeichert (genauer gesagt die Registrierungsdaten eines Benutzerprofils). Deswegen wird die Datei auch als „User-Registry“ bezeichnet.
  • Die Datei befindet sich normalerweise in jedem Ordner eines Nutzers, der einen Account auf dem PC hat.
  • Nur erfahrene Nutzer sollten die Registry öffnen und bearbeiten.
  • Ntuser.dat lässt sich nicht ohne Weiteres modifizieren.
  • Der genaue Pfad lautet meist wie folgt: Systemplatte (C:) -> Users/Benutzer
  • Da jede Dat-Datei die Informationen eines bestimmtes Nutzers enthält, befindet sich diese System-Datei auch in den Benutzerordnern und nicht direkt im Windows-Ordner.

Ntuser.dat anzeigen lassen

  • Um die Ntuser.dat-Datei anzuzeigen, öffnet man einen Benutzer-Ordner, drückt die Alt-Taste, wählt dort Extras und dann Ordneroptionen aus und hier schließlich den Punkt System-Dateien anzeigen.
  • Eine Modifikation kann beispielsweise dann sinnvoll sein, wenn man die Einträge eines anderen Nutzers modifizieren möchte.

Ntuser.dat öffnen und bearbeiten – So klappt es!

Wenn ihr die Ntuser.dat modifizieren wollt, geht ihr folgendermaßen vor. Und bitte nicht vergessen: Man kann sich die Windows-Installation durch das Modifizieren von System-Dateien kaputt machen. Alle Arbeiten wie immer auf eigene Gefahr.

  1. Öffnet die Windows-Registry. Wie das geht, erfahrt ihr hier: Regedit.exe: Windows-Komponente Registry
  2. Nun markiert ihr HKEY_USERS und klickt auf Datei und Struktur laden.
  3. Nun navigiert ihr zur Ntuser.dat-Datei, die ihr modifizieren wollt und wählt diese aus.
  4. Nun den Benutzernamen eingeben und auf HKEY_USERS doppelklicken, um den Strukturbaum zu öffnen. Hier den entsprechenden Benutzernamen auswählen.
  5. Jetzt kann man die Einträge modifizieren.
  6. Wenn ihr damit fertig seid, wählt ihr unter HKEY_USERS den Benutzernamen aus und geht anschließend auf Datei und Struktur entfernen.

Weitere Artikel zum Thema

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Kodi (ehem. XBMC) - Download

    Kodi (ehem. XBMC) - Download

    Media Center-Software mit für HTPC (Home Theater PC) optimierter Oberfläche Bei XBMC (ursprünglich XBox Media Center) handelt es sich um eine preisgekrönte Media Center-Anwendung für Windows und andere Betriebssysteme. XBMC ist die ultimative Oberfläche zum Verwalten..
    Martin Maciej
  • TeamViewer

    TeamViewer

    Die Aufgaben Fernwartung, Remote Support und Desktop Sharing mit Voice over IP meistert der kostenlose TeamViewer Download mit Leichtigkeit.
    Marian Franke
  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
* gesponsorter Link