Was ist alg.exe - und ist es gefährlich?

Martin Maciej

Häufig stößt man beim Aufräumen des PCs oder beim Versuch, mehr Performance aus der Rechenkiste herauszuholen auf Prozesse im Taskmanager, die zwar wertvolle Ressourcen verbrauchen, sich jedoch auf Anhieb nicht zuordnen lassen. „alg.exe“ ist solch ein Prozess. Was steck hinter „alg.exe“ und braucht man das?

Vorab ist zu sagen, dass alg.exe ungefährlich ist, solange sich die Datei im Ordner C:\Windows\System32 befindet. Versteckt sich eine Datei mit diesem Namen jedoch in einem anderen Ordner und frisst zusätzlich enorm Leistung auf eurem PC, handelt es sich vermutlich um einen Virus, der sich als alg.exe getarnt hat. In diesem Fall solltet ihr einen umfangreichen Virenscan eurer Festplatte(n) durchführen.

Datei alg.exe
Prozessname Application Layer Gateway Service
Hersteller Microsoft
Produkt Windows
Sicherheit ungefährlich
Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Was macht der Prozess alg.exe?

Bei alg.exe, oder auch den „Application Layer Gateway Service“, handelt es sich um einen Dienst, der zum Betriebssystem Windows gehört. Windows verwendet diesen Gatewaydienst, wenn ihr eine Firewall (ICF) oder „Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung“ (kurz: ICS) verwendet. „Alg.exe“ ist ein essentieller Dienst. Ihr könnt diesen zwar über den Windows Task-Manager beenden, verliert jedoch unter Umständen eure Internetverbindung. Diese kann erst wiederhergestellt werden, wenn ihr eine erneute Anmeldung unter Windows durchführt, bzw. den Computer neu startet.

alg-exe-deaktivieren In der Diensteverwaltung von Windows könnt ihr alg.exe deaktivieren

Ist alg.exe ein Virus?

Insbesondere, wenn ihr die Windows XP Firewall verwendet oder einen Druckerzugriff über das Internet erlaubt, solltet ihr alg.exe nicht deaktivieren. Habt ihr jedoch kontinuierlich Probleme mit eurer Internetverbindung oder geht der Computer wegen dem Prozess alg.exe sehr langsam, könnt ihr diesen a) über den Task Manager („Strg“+“Alt“+“Entf“) ausschalten und b) verhindern, dass der Dienst bei jedem Neustart von Windows aktiviert wird. Hierzu gebt ihr über die Windows-Ausführen-Funktion den Befehl „services.msc“ (ohne Anführungszeichen) ein und sucht den Reiter „Systemstart“ auf. Hier entfernt ihr den Haken bei dem entsprechenden Eintrag von alg.exe („Application Layer Gateway Service“). Vielfach wird berichtet, dass es sich bei alg.exe um einen Trojaner handelt. Dieses ist aber, wie oben erwähnt, nur der Fall, wenn die Datei nicht im Ordner C:\Windows\System32 wiederzufinden ist.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung