Was ist wuauclt.exe - und ist es ungefährlich?

Martin Maciej

Bei all den verschiedenen Anwendungen, die auf einem Computer laufen, ist es schwierig, den Überblick, über alle aktiven Prozesse zu behalten. Im Task Manager finden sich viele Eintragungen, mit denen man zunächst nicht viel anfangen kann. Eine davon ist „wuauclt.exe“. Handelt es sich hierbei um einen Virus? Wenn nein, wofür benötigt Windows diesen Prozess?

Vorab ist zu sagen, dass die Datei in seiner ursprünglichen Form keine Bedrohung, sprich keinen Virus, darstellt. Dennoch solltet ihr die Augen offen halten.

Datei wuauclt.exe
Prozessname Windows Update AutoUpdate Client
Hersteller Microsoft
Produkt Windows
Sicherheit weitgehend ungefährlich
Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Was ist wuauclt.exe?

Bei wuauclt.exe handelt es sich um den Client für automatische Updates von Windows selbst. Die Aufgabe des Prozesses, der im Hintergrund aktiv ist, ist es, zu überprüfen, ob Windows neue Aktualisierungen für die installierte Windows-Version bereitgestellt hat. Findet wuauclt.exe ein Update für Windows, wird dies mittels diesem Prozess angezeigt.

Wenn ihr nicht regelmäßig mit den neuesten Windows Updates versorgt werden oder Systemressourcen sparen wollt, könnt ihr wuauclt.exe auch deaktivieren. Hierzu öffnet ihr die Systemsteuerung und sucht den Abschnitt „Verwaltung“. Dort öffnet ihr die „Dienste“ und sucht die „automatischen Updates“. Klickt dort auf „Beenden“ und wählt als „Starttyp“ „deaktiviert“. Diesen Schritt sollten jedoch nur fortgeschrittene PC-Nutzer vornehmen.

Entnehmt ihr dem Task Manager, dass wuauclt.exe enorme Ressourcen verbraucht oder entdeckt ihr sonstige Ungereimtheiten, kann es sich bei wuauclt.exe jedoch auch um eine modifizierte Form und somit einen Virus handeln.

Wie erkennt man, ob wuauclt.exe ein Schädling ist?

Da die Datei regelmäßig auf Windows-Computern wiederzufinden ist, ist diese auch gerne Ziel von Hackerangriffen. Überprüft, ob sich die Datei wuauclt.exe im Ordner C:\Windows\System32 befindet. Findet ihr die Datei in einem anderen Ordner vor, ist etwas faul. In diesem Fall solltet ihr die Datei sofort mit einem Virenscanner überprüfen. Auch wenn die Datei mehr als einmal auf der Festplatte zu finden ist, sollte der Virenscanner, bzw. ihr als kompetenter Computernutzer, Alarm schlagen. Lasst auch in diesem Fall alle Sicherheitsprogramme auf eurem Computer durchlaufen, bzw. richtet euch einen Virenscanner ein und führt einen Virenscan im abgesicherten Modus von Windows durch. Für diesen Zweck eignet sich auch eine kostenlose Version, z. B. Malwarebytes Anti-Malware.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung