Windows Explorer funktioniert nicht mehr - Ursachen und Lösungen

Jonas Wekenborg

Es gibt einige Gründe, warum Ihr plötzlich nicht länger auf den Explorer zugreifen könnt, alle gemein haben sie allerdings, dass es sich um einen Fehler im System handelt. Wir erklären Euch, wie Ihr vorgehen müsst, wenn es heißt: Der Windows Explorer funktioniert nicht mehr.

Wenn Ihr nicht länger in den Explorer Eures Systems gelangt, dann kann dies diverse Gründe haben. Wir zählen Euch die häufigsten Fälle auf und liefern dazu Lösungsansätze.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Windows Explorer funktioniert nicht mehr

PC auf Viren überprüfen

Man kann es gar nicht oft genug erwähnen: Lasst Euren Computer regelmäßig auf Viren und Malware untersuchen. Schadsoftware kann die Funktionsweise des PCs stark einschränken und daraus resultierend Fehler verursachen. Lasst ab und zu einen Virenscanner über Euer System laufen, die nötige Software dazu findet Ihr in unserem Download-Bereich.

Treiber aktualisieren

Ebenso wichtig wie der Schutz vor Viren ist die Aktualisierung aller möglichen Soft- und Hardware-Treiber auf dem Computer. Veraltete Treiber für Grafik- und Soundkarte können dazu führen, dass der Windows Explorer nicht länger funktioniert.

Systemdatei überprüfen

Startet wie folgt das Systemdatei-Überprüfungsprogramm, um den Computer auf fehlerhafte Dateien zu überprüfen:

  1. Öffnet über das Startmenü die Kommandozeile mit Eingabe von „CMD
  2. Führt die cmd.exe als Administrator aus
  3. Gebt in der Eingabeaufforderung „Sfc/scannow“ ein

Der Scanvorgang kann einige Minuten dauern, da Windows beschädigte Dateien repariert oder fehlende ergänzt. Mitunter kann es vorkommen, dass Ihr die Installations-CD parat haben müsst, um fehlende Informationen zur Verfügung zu stellen.

PC im abgesicherten Modus starten

Um zu überprüfen, ob das der Windows Explorer auch im abgesicherten Modus nicht funktioniert, solltet Ihr den PC einmal in diesem Modus neustarten. Hier geht es zum Guide.

Tritt das Problem allerdings nicht auf, könnt Ihr über einen sauberen Neustart das System mit verringerten Treibern auf Systemkonflikte überprüfen lassen.

Letzter Schritt: Systemwiederherstellung

Konnten Euch alle aufgeführten Tipps nicht weiterhelfen, könnt Ihr versuchen, unter Windows 7 eine Systemwiederherstellung herbeizuführen. Dafür wählt Ihr einen bestimmten Zeitpunkt, zu dem das System zurückgesetzt werden soll.

Vorher solltet Ihr allerdings unbedingt alle wichtigen Daten extern sichern.

Zum Thema: Windows 7 zurücksetzen auf Werkseinstellungen - auch ohne CD

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung