Wscntfy.exe: Virus oder sinnvoller Windows-Prozess?

Kristina Kielblock

Wscntfy.exe ist mit dem Windows XP Service Pack 2 eingeführt worden und steuert das Windows-Sicherheitscenter. Wscntfy.exe ist daher wichtig für die Firewall und den Virenscanner. Aber unter dem Namen dieses Prozesses firmieren auch einige Trojaner und Viren. Wir erklären, was Wscntfy.exe ist und wie ihr den echten Prozess von seinem schädlichen Doppelgänger unterscheiden könnt.

Windows 10 - Hello.

Wscntfy.exe: Was ist das?

Die Abkürzung Wscntfy.exe steht für Windows Security Center Notify und die Datei war erstmalig Bestandteil des Windows XP Service Packs 2. Mit einem Symbol in der Taskleiste zeigt es den Status von Windows Updates, Virenschutz und Firewall an. Diese Datei ist also für Windows wichtig. Zwar könnt ihr theoretisch den Prozess im Sicherheitscenter unter „Dienste“ einfach deaktivieren, allerdings ist das keineswegs empfehlenswert, da eine Benachrichtigung des Nutzers über mögliche Sicherheitsprobleme des Computers in diesem Fall nicht mehr funktioniert!

Start.exe-Datei reparieren*

Wscntfy.exe: Virus oder sinnvoller Windows-Prozess?

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!
  • Die Datei sollte sich unter normalen Umständen im Order „C:\Windows\System32“ oder teilweise auch im Unterordner „C:\Program Files\Common Files“ befinden.
  • Der Prozess hat ein sichtbares Icon in der Leiste neben der Uhr und trägt eine digitale Signatur von Microsoft.
  • Zusammengefasst übernimmt diese Datei also wichtige Aufgaben im Rahmen des Windows-Betriebssystems und hilft dabei, Gefahren abzuwehren und Sicherheitslücken zu erkennen. Allerdings gibt es eine ganze Anzahl von Virenautoren, die ihre Erzeugnisse mit dem Namen Wscntfy.exe maskieren. 

E-Security - Überblick über Risiken und Gegenmaßnahmen*

Wann handelt es sich bei Wscntfy.exe um einen Virus?

Windows Vista und alle späteren Versionen wurden ohne Wscntfy.exe ausgeliefert. Verwendet ihr also Windows 7 oder 8 und entdeckt die Wscntfy.exe-Datei, ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass ihr euch eine schädliche Software auf eurem Rechner eingefangen habt. Für Anwender der anderen Betriebssysteme liegt ein begründeter Verdacht vor, wenn ihr die Datei in anderen Verzeichnissen findet, als in den oben angegebenen. Falls ihr es nicht sowieso schon getan habt, empfiehlt es sich spätestens jetzt, ein Back-Up eurer Dateien anzulegen.

Wscntfy.exe: Virus oder sinnvoller Windows-Prozess?

Bei einem begründeten Verdacht auf eine Infektion mit Viren, Spyware, Trojanern oder Würmern ist es angezeigt, dem Schädling mit entsprechender Software den Garaus zu machen. Der Download eines Virenscanners, der von Windows unabhängig ist oder die Betätigung eines Online-Virenscanners sind notwendige Maßnahmen, um die bösartige Software ausfindig zu machen.

Kaspersky Anti-Virus 2015*

Erhaltet ihr andere, grundsätzlich Exe-typische Fehlermeldungen, kann das auf fehlerhafte oder gelöschte Einträge in der Registry zurückzuführen sein oder auf fehlende Updates bzw. Treiber. Da der Support für XP eingestellt ist, werdet ihr im Zweifelsfall Schwierigkeiten haben, eine neue Wscntfy.exe Datei zu finden. Ein Programm zur Prüfung und Reinigung der Registry kann dann helfen.

Windows 10: Erscheinungsdatum - alle Infos zum Deutschland-Release *

Bildquelle: Security, Group of Mini-Engineers via Shutterstock.com

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung