Durchgestrichen schreiben: So klappts bei Word, Facebook und Co.

Martin Maciej 4

Ihr wollt eurem Schriftbild mal etwas Neues verpassen oder einen Sachverhalt genauer darstellen und dabei durchgestrichen schreiben? Dann findet ihr hier die entsprechende Anleitung, wie man in Word, Facebook und Co. durchgestrichene Wörter schreibt.

Das durchgestrichene Schreiben eignet sich zum Beispiel, wenn man eine verneinte Aussage verdeutlichen will oder einen vorher geschriebenen und nun berichtigten Text verdeutlichen möchte.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die 5 besten kostenlosen Office-Alternativen im Download.

Durchgestrichen schreiben in Word: Schriftart ändern

In Word gibt es eine eigene Funktion, mit der man durchgestrichen schreiben kann. Bevor ihr den Text verfasst, klickt auf das entsprechende Symbol mit der Linie durch das „abc“ im Bereich „Schriftart“. Alle jetzt geschriebenen oder bereits markierten Textbestandteile werden nun nach der Eingabe über die Tastatur in entsprechend durchgestrichener Form dargestellt. Wollt ihr wieder in „normaler“ Schrift schreiben, klickt einfach erneut auf das Symbol in der Menüleiste.

word-durchgestrichen-schreiben

  1. Word öffnen.
  2. Neues Dokument erstellen.
  3. Durchgestrichenes „abc“-Symbol aus der Symbolleiste anklicken.
  4. Durchgestrichenen Text schreiben.

Ist das Symbol nicht zu finden, könnt ihr die Option für durchgestrichenen Text auch anderweitig aktivieren. Markiert dafür zunächst den entsprechenden Text. Klickt dann mit der rechten Maustaste und wählt „Schriftart“. Hier kann nun unter „Effekte“ der Haken bei „Durchgestrichen“ gesetzt werden.

Lest zu dem Thema auch: Tastatur verstellt? Das kann man tun

Natürlich funktioniert die Anleitung auch in Word-Alternativen wie OpenOffice oder LibreOffice. Diese Tipps sollten Word-Nutzer auch kennen (Video):

Fünf Tipps für Microsoft Word: Sonderzeichen, Inhaltsverzeichnisse und Rechtschreibprüfung.

Durchgestrichen schreiben bei Facebook und in HTML

Auch bei Facebook könnt ihr durchgestrichenen Text verwenden. Leider bietet der Texteditor im sozialen Netzwerk aber keine Formatierungsmöglichkeit. Auch das einfache Kopieren und Einfügen eines durchgestrichenen Textes aus Word zeigt bei Facebook nur normalen Text an. Abhilfe schafft ein Generator. Hier gebt ihr euren gewünschten Text in ein entsprechendes Fenster ein und erhaltet im Ergebnis eure Eingabe in durchgestrichener Form. Neben durchgestrichener Schrift gibt es in den Generatoren die Möglichkeit, auch kursiv oder umgekehrt bei Facebook zu schreiben. Einen entsprechenden Generator findet ihr hinter dem folgenden Link:

Jetzt durchgestrichen Schreiben - Generator *

Mit dem Generator kann man sowohl kleine als auch große Buchstaben durchstreichen lassen.

  1. Facebook Profil aufrufen.
  2. Generator für durchgestrichene Schrift öffnen.
  3. Text eingeben.
  4. Durchgestrichenen Text aus dem Generator kopieren und bei Facebook einfügen.
  5. Nachricht abschicken.

Sollen Wörter in einem HTML-Dokument, etwa auf einer Webseite durchgestrichen geschrieben werden, verwendet dafür die Tags <s>TEXT</s>.

Weitere Artikel zum Thema:

An anderer Stelle zeigen wir euch, wie man bei WhatsApp durchgestrichen schreiben kann. Hat alles geklappt? Wofür nutzt ihr die Funktion? Habt ihr eine App oder ein Programm, wo diese Formatierung noch nicht funktioniert? Postet es in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
  • Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Der Total Commander ist mehr als ein Ersatz für den Windows-Explorer. Der Dateimanager mit Zwei-Fenster-Technik und Kommandozeile macht viele andere Windowsprogramme überflüssig und erleichtert euch die Arbeit. Windows-Profis lieben ihn und die anderen werden durch ihn zu Profis.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link