Mosamic

Marco Kratzenberg

Mosamic ist ein extrem nutzerfreundliches und einfaches Freeware-Programm, mit denen wir aus all unseren gespeicherten Bildern tolle Bilder-Mosaike erstellen können. Ein paar Klicks reichen aus.

Bildermosaike sind etwas, das nie so richtig aus der Mode kommt. Bei dieser Technik wird ein Quellbild in lauter kleine, rechteckige Flächen zerlegt, die dann in Form eines Mosaikes mit stark verkleinerten anderen Bildern gefüllt werden. Das Besondere daran ist, dass die einzelnen Mosaiksteinchen sich auf raffinierte Weise aus denselben Farbwerten zusammensetzen, die das entsprechende Rechteck des Quellbildes hatte.

mosamic-auswahl-ergebnis

Damit das funktioniert, muss der Anwender Mosamic erst ein paar Verzeichnisse nennen, wo das Programm nach geeigneten Bildern suchen soll. Hat man nicht genug davon, kann es auch Bilder vom Bilderservice Flickr importieren. Dann werden all diese Bilder anhand ihres Farbwertes analysiert und indiziert, was einige Zeit dauern kann. Doch dann kann es schon losgehen.

mosamic-bild

Zuerst legt man in der Auswahl fest, ob das Bild-Mosaik nur aus Farbwerten oder aus Fotos bestehen soll. Anschließend sucht man sich ein Foto als Quelle aus, das in ein Mosaik umgewandelt werden soll. Nun noch die Anzahl der kleinen Flächen in einem Raster festlegen und dann macht sich Mosamic an die Arbeit.

mosamic-auswahl-modus

Wie das Ergebnis wirkt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen natürlich von der Menge der Flächen im Raster sowie von der Anzahl der zur Verfügung stehenden Bilder. Wenn man nur wenige Bilder hat, dann wird sich Mosamic immer wiederholen. Das kann etwas grob wirken. Und die Geschwindigkeit hängt davon ab, ob sich das Programm beispielsweise wiederholen darf, oder eben nicht. Doch nach erstaunlich kurzer Zeit sind die Mosaike fertig. Je nach Anzahl der Rasterflächen und Komplexität der Vorlage, können die Bilder schon mal etliche MB groß werden. Und auch die Dimensionen werden teilweise riesig. Aber das kann man ja im nachinein noch durch jede Bildbearbeitung ändern.

Verschiedene Einstellungsoptionen unter „Advanced Settings“ können das Ergebnis noch stark beeinflussen. Aber das es Spaß macht, mit Mosamic herumzuspielen, sollte man hier ruhig mal verschiedene Einstellungen ausprobieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare

* Werbung